Männer holen ein unentschieden Damenspiel wurde verschoben

Veröffentlicht am Sonntag, 2. Oktober 2022

    TV Haibach 1 – Gut-Holz Dorfprozelten

    3186-3184 (4:4)

    Nach der knappen Niederlage zu Saisonbeginn, empfingen wir Gut Holz Dorfprozelten und der Kultur- und Sporthalle. Wir wussten um die Stärke der Gäste, wollten es jedoch besser gestalten als in der Vorsaison.

    Lukas Hock und Luca Fuchs starteten gegen 2x Wolfram. Lukas begann überragend mit 167 LP, brach auf der zweiten Bahn ein und konnte sich gegen Spielende wieder fangen und somit sein Duell noch souverän mit 565 – 524 LP (2,5:1,5 SP / 1 MP). Luca konnte sich knapp den ersten Satz sichern, verlor aber im Laufe der Partie deutlich an LP und hatte trotz Satzausgleich deutlich mit 535 – 556 LP (2:2 SP / 0 MP) das Nachsehen.

    In der Mittelachse sollten sich Jürgen Sauer und Armin Reis beweisen. Jürgen kam gut in die Partie und konnte sich zwei Sätze sichern. Sein Kontrahent konnte sich wieder fangen und Jürgen verlor etwas den Faden und musste sich leider mit 535 – 545 LP (2:2 SP / 0 MP) geschlagen geben. Auch Armin tat sich sichtlich schwer und konnte die Leistung der Vorwoche nicht bestätigen. Mit 528 LP – 509 LP (2:2 SP / 1 MP) konnte er sich etwas glücklich den Mannschaftspunkt sichern.

    Die Leistungen zogen sich wie ein roter Faden durch die komplette Mannschaft und machten vor Philipp Glanz und Matthias Biewer auch nicht halt. Philipp begann gut und mit jeder weiteren Bahn eröffnete er seinem Gegner die Chance auf Sieg im direkten Duell. Mit einem weiteren 2:2 hatten wir erneut mit 522 – 532 LP (2:2 SP / 0 MP) das Nachsehen. Matthias kämpfte um jedes Holz, konnte aber mit 492 – 518 LP (2:2 SP / 0 MP) auch nicht durchsetzen.

    Trotz 2:4 MP konnte wir glücklicherweise noch ein Unentschieden erreichen, da wir uns denkbar knapp mit 3186 – 3184 LP noch zwei Mannschaftspunkte sichern konnten. Somit haben wir nach dem 4:4 den ersten Punkt in dieser Saison

    Damen holten ein Unentschieden, Männer knapp verloren

    Veröffentlicht am Dienstag, 20. September 2022

      SKG BS-Salmünster 2 –TV Haibach 1

      3333 – 3293

      5:3 Punkten

      Nach Auflösung der Spielgemeinschaft mit Obernburg mussten sich die Mannschaften nach letzter Saison neu formieren. Durch Abgänge, Verletzungen und Urlaub mussten wir noch vor Saisonbeginn die Entscheidung treffen, auf die 2. Mannschaft zu verzichten. Die 1. Mannschaft setzt sich nun aus Spielern aus 4 verschiedenen Mannschaften der vergangenen Saison zusammen. Trotz der Leistungsunterschiede wollen wir das Bestmögliche geben.

      Der Saisonauftakt führte uns zur Hessenliga-Reserve nach Bad Soden-Salmünster, wo wir bereits auf zwei Kräfte verzichten mussten. Die Starterachse bildeten Luca Fuchs und Lukas Hock. Luca legte los wie die Feuerwehr und spielte auf den ersten 15 Wurf sagenhafte 117 LP, leider konnte er das Niveau nur über 60 Wurf halten und beendete sein Spiel trotzdem mit sehr guten 559 LP (3:1 SP / 1 MP). Lukas tat sich auf den ergiebigen Bahnen anfangs etwas schwerer, konnte jedoch im Abräumen überzeugen. Mit dem Tagesbestwert von 602 LP verpasste er lediglich um 1 LP die persönliche Bestleistung. (2:2 SP / 1 MP).

      Mit guter Ausgangsposition gingen Jürgen Sauer und Matthias Biewer auf die Bahn. Matthias zeigte zwar ein wechselhaftes, dennoch gutes Spiel und führte überraschend nach drei Bahnen mit 2:1 SP. Zum Schluss fehlte lediglich 1 Holz um sich einen Mannschaftspunkt mit 513 LP zu sichern (2:2 SP / 0 MP). Jürgen erging es ähnlich, denn nach drei guten Bahnen lief auf der letzten Bahn nichts mehr zusammen und er musste seinem Gegner den Mannschaftspunkt, trotz guter Gesamtleistung mit 545 LP (2:2 SP / 0 MP), überlassen.

      In der Schlussachse starteten Manfred Haberkorn und Armin Reis mit knappen Vorsprung. Manfred wehrte sich über 90 Wurf, hatte aber gegen seinen Kontrahenten nicht den Hauch einer Chance. Zum Ende hin etwas eingebrochen, spielte er trotzdem noch 485 LP (0:4 SP / 0 MP). Armin zeigte sich dagegen von seiner besten Seite und trotzte der Bundesligaerfahrung seines Gegners. Trotz verlorener Startbahn schlug er eindrucksvoll zurück und verpasste ebenfalls nur mit 1 LP seine persönliche Bestleistung. Leider reichten die sehr starken 589 LP (3:1 SP / 1 MP) nicht zum Sieg.

      Mit 3293 LP – 3333 LP mussten wir uns den Gastgebern geschlagen geben und verloren das Spiel schließlich mit 3:5. Trotzdem eine gute und vor allem kämpferische Leistung, auf der wir im nächsten Spiel gegen Dorfprozelten aufbauen können.

      Viktoria Aschaffenburg 1 – TV Haibach 1 Damen

      2043 – 2042

      3:3 Punkte – unentschieden

      Die Damen starten in diesem Jahr in der Regionalliga.

      Auch wir haben durch einen Weggang und noch Verletzung uns entschieden nach den letzten zwei Jahren in der Regionalliga zu starten mit 4 Damen.

      Zum Saisonauftakt starteten wir in Viktoria Aschaffenburg und holten ein unentschieden.

      Claudia Henn musste als einzige den Mannschaftspunkt abgeben mit 507 LP.

      Jessica Eizenhöfer 545 LP, Reis Elisabeth 507 LP und Caroline Einhäuser 483 LP holten sich ihren Mannschaftspunkt.

      Da uns im Gesamtergebnis ein Holz fehlte gingen die 2 Mannschaftspunkte an Viktoria und so stand es dann 3:3

      Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Begegnungen:

      Samstag 24.09.2022 um 14:00 Uhr TV Haibach 1 – Gut-Holz Dorfprozelten 1

      Sonntag 25.09.2022 um 11:00 Uhr TV Haibach Damen – Kfr. Obernburg 2

       

      Allen Spielerinnen und Spielern „Gut Holz“

      Nachruf

      Veröffentlicht am Sonntag, 10. Juli 2022

        Die Kegelabteilung trauert um ihr Mitglied Helga Stegmann.

        Helga war in unserer Abteilung ein aktives und erfolgreiches Mitglied. Wir bedanken uns bei ihr für ihre Unterstützung und Treue.

        Wir alle werden ihr ein ehrendes Gedenken bewahren.

        Nachruf

        Veröffentlicht am Sonntag, 5. Juni 2022

          Die Kegelabteilung trauert um sein Mitglied Alfons Benninghoff.

          Wir haben einen Kegler verloren der mit Leib und Seele immer dabei war. Ob als Übungsleiter für die Jugend oder auch für einen Tipp bei den älteren. Auch war er immer zur Stelle wenn er gebraucht wurde.

          Wir sagen Danke und werden dich nie vergessen.

          Unentschieden im Spitzenspiel

          Veröffentlicht am Donnerstag, 24. März 2022

            SG Obernburg/Haibach 1 - Bahnfrei Damm 1
            3457:3487 / 4:4

             

            Zum letzten Heimspieltag der SG Obernburg/Haibach empfing man den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Damm.

            Im Startpaar spielte Marco angeschlagen, konnte aber letztendlich mit 3:1 Sätzen und 582:558 den ersten Punkt holen. Raphael dagegen erwischte keinen guten Tag und verlor klar gegen den Tagesbesten 554:621 (0:4).

            Die neu formierte Mittelachse ging mit gut 40 Kegeln Rückstand auf die Bahn und sollte die Wende bringen. Marius mit mannschaftsbesten 603 Kegeln konnte ein spannendes Duell für sich entscheiden (603:597, 2:2) und auch Steffen E. konnte mit starken 602:584 sein Duell nach Sätzen deutlich (3,5:0,5) gewinnen.

            Mit 3:1 Punkten und nur etwa 20 Kegeln Rückstand war in der Schlussachse noch alles möglich. Ralf begann sein Spiel stark, hatte in der zweiten Hälfte des Spiels aber die Mitte gebucht und verlor bei 2:2 noch 549:607. Matthias gewann mit guten 567:520 (3:1) und sicherte damit den vierten Mannschaftspunkt.

            Durch das bessere Gesamtergebnis der Gäste (3457:3487) ging das Spiel am Ende gerecht 4:4 Unentschieden aus.

             

            SG Obernburg/Haibach 2 - KV Riederwald 1
            3330:2897 / 8:0

             

            Am 17. Spieltag empfing man das Schlusslicht auf den Bahnen in Obernburg. Obwohl man krankheitsbedingt mit dem letzten Aufgebot gestartet war, ließen sich unsere Kegler nicht beirren und holten einen klaren 8:0 Sieg.

            Gleich die Startachse sorgte für klare Verhältnisse. Oliver gewann knapp mit 507:503 (3:1 SP), Armin und Klaus sicherten sich ihre Duelle deutlicher mit guten 563:505 (4:0) sowie 538:473 (3,5:0,5). 
            Mit 127 Kegeln Vorsprung ging die Schlussachse auf die Bahnen. Luca und Günter gewannen ihre Duelle jeweils recht knapp mit 547:540 (2:2) und 539:525 (3:1). Mit tagesbesten 636 Kegeln zeigte Thomas was er kann und gewann sein Duell ebenfalls deutlich.

            Mit tollen 3330:2897 Kegeln konnte die SG2 zum Abschluss nochmal ein gutes Heimergebnis spielen. Nächste Woche findet dann das letzte Spiel in Frankfurt am Südbahnhof statt.

             

            Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Begegnungen:

            Viktoria Aschaffenburg 1 - SG Obernburg/Haibach 1
            SG Sachsenhausen 2 - SG Obernburg/Haibach 2
            SG Sulzbach/Niedernberg 1 - TV Haibach 2

            Keine Siege am 16. Spieltag

            Veröffentlicht am Freitag, 18. März 2022

              EK Heigenbrücken 1 - SG Obernburg/Haibach 1
              3503:3481 / 5:3

               

              Am 16. Spieltag stand das Spitzenspiel 2. gegen 3. in Heigenbrücken an, mit dem klaren Ziel mindestens einen Punkt mitzunehmen um den zweiten Platz in der Hessenliga zu sichern.

              Die zahlreichen Zuschauer sahen von Anfang an ein hochklassiges Duell, in dem Raphael Spalding mit mannschaftsbesten 612:585 Kegeln (3:1 SP) den ersten Punkt holte. Marco Matheis machte ebenfalls ein gutes Spiel, sein Gegner spielte aber mit persönlicher Bestleistung stark auf sodass sein Duell 598:614 (1:3) verloren ging.

              In der Mittelachse holte Steffen Elbert einen knappen Sieg bei 542:537 (3:1), während Ralf Hock bei 547:592 (0:4) eher chancenlos war.

              Mit 2:2 Mannschaftspunkten und 31 Kegeln Rückstand ging die Schlusspartie auf die Bahnen. Steffen Matheis spielte mit nervösem Spiel 581 und verlor gegen die zweite persönliche Bestleistung des Tages von 608 bei 2:2 SP. Marius Peter holte souverän mit 601:567 (4:0) den nächsten Punkt und wichtige Kegel. 

              In der Endabrechnung geht das Spiel denkbar knapp mit 3:5 und 22 Kegeln verloren, sodass nur noch zwei Punkte Vorsprung auf Verfolger Heigenbrücken bleiben.

               

              GH Dorfprozelten 1 - SG Obernburg/Haibach 2
              3091:3172 / 4:4

               

              Am 16. Spieltag fuhr die SG 2 zur schönen Kegelanlage von Gut-Holz Dorfprozelten 1.

              Nachdem wir am Main schön die Sonne genossen ging ein sehr spannendes Spiel los. Armin Reis war heute voll in seinem Element (311 Holz auf Bahn 3+4) und hatte mit seinem Gegner keine Mühe (3:1 SP, 572:480 Holz). Günter Leibacher hatte nicht so viel Glück und unterlag knapp seinem Gegner (1:3 SP, 519:527 Holz).

              Mit 84 Holz Vorsprung kam das Mittelpaar auf die Bahn. Klaus Matheis war zwar sehr gut im Abräumen (182 Holz) aber auf die Vollen gelang ihm nicht viel (2:2 SP, 506:539). Nach der sensationellen Leistung am letzten Spieltag in Obernburg haute heute Luca Fuchs die Bremse rein (1:3 SP, 508:532 Holz).

              Mit mageren 27 Holz Vorsprung ging das Schlusspaar auf die Bahn. Thomas Haas ging gewohnt souverän mit seinem Gegner um und lieferte ein gutes Spiel (3:1 SP, 561:505 Holz). Heute hatte Matthias Portis keinen guten Tag erwischt und verlor sehr knapp gegen seinen Gegner (2:2 SP, 506:508 Holz).

              Das Spiel ging gerecht 4:4 unentschieden aus und jede Mannschaft war mit dem Punkt zufrieden.

               

              SG Kleinostheim/Mainaschaff 4  -  TV Haibach 3   
              1652:1604

              Verdienter Erfolg für die Hausherren. Bei einigen von uns ist anscheinend die Luft raus, somit handelten wir uns eine weitere Niederlage ein.

              Die Ergebnisse: Claudia Henn 456, Manfred Haberkorn 425, Heribert Biewer 377 und Matthias Biewer 346 Kegel. Noch ein Auswärtsspiel und die Saison ist beendet.

               

              Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Begegnungen:

              Samstag 19.03.2022 um 12:00 Uhr SG Obernburg/Haibach 1 – Bahnfrei Damm 1
              Samstag 19.03.2022 um 15:30 Uhr SG Obernburg/Haibach 2 -KV Riederwald (Eintr./GRW)1
              Samstag 19.03.2022 um 15:30 Uhr TV Haibach 2 – Alle Neun Schweinheim 1
              TV Haibach 3 ist spielfrei

               

              Allen Spielern „Gut Holz“

              SG 2 gewinnt viertes Spiel in Folge

              Veröffentlicht am Dienstag, 8. März 2022

                SG Obernburg/Haibach 2- Fortuna Offenbach 1
                3443:3156 / 8:0

                Am 15. Spieltag empfing die SG2 Zuhause in Obernburg die Gäste der Fortuna Offenbach zum Spiel um die Verfolgerplätze.

                Die Startachse war von absoluter Einseitigkeit geprägt
                Dominik (4:0 SP, 561:441 Holz) bekam an einem durchschnittlichen Tag von seinem Gegenspieler absolut keine Gegenwehr und verbuchte den Mannschaftspunkt ohne Probleme. Selbes galt auch für Luca (4:0 SP, 597:539 Holz), der hingegen sehr stark aufspielte, persönliche Bestleistung errang und zudem nur denkbar knapp an der 600 scheiterte. Matthias (3,5:0,5 SP 575:543 Holz) löste seine Aufgabe ebenso souverän wie gut und auch er holte ohne größere Probleme sein Duell.

                Die Schlussachse übernahm mit 3:0 aus den Einzelduellen und 210 Holz Vorsprung von der Startachse, die lediglich einen halben Satzpunkt abgeben musste.
                Raphael (2:2 SP, 541:538 Holz) kam in Hälfte eins schwer in Tritt, mit einer Leistungssteigerung in Halbzeit zwei reichte es jedoch denkbar knapp zum Punktgewinn. Die Tagesbestleistung kam heute von Thomas (2:2 SP, 599:560 Holz), der ebenfalls ausgeglichene Satzpunkte vorweisen konnte, jedoch deutlich konstanter das hohe Level hielt. Solide gestartet war Günter (2:2 SP, 570:535 Holz), der durch eine starke Aufholjagd ebenso seinem Punkt auf unser Konto buchte.

                Am Ende stand ein so nicht erwarteter, deutlicher 8:0 Sieg mit +287 Holz auf der Anzeigentafel. Mit guter Form geht es nun in die letzten 3 Spiele, wo Tabellenplatz 2 nochmal angegriffen werden soll.

                 

                TV Haibach 3  -  Gut Holz Dorfprozelten 2  
                1720:1734

                Knappe und schmerzhafte Heimniederlage im KVA-Liga-Spitzenspiel Erster gegen Zweiter.

                Mit der Startformation Claudia Henn, 470 Kegel und Heribert Biewer, 416 Kegel wurde ein Vorsprung von +102 Kegel erspielt, das aber zum Sieg nicht reichen sollte.
                Legal verstärkt drehten die Gäste derart auf, dass das Guthaben nicht reichen sollte.

                Elisabeth Reis 437:480 und die Kombination Manfred Haberkorn (200) und Lukas Hock 397:470 hatten das Nachsehen und die erste Heimpleite war perfekt.
                Somit dürfte die Meisterschaft in der in weite Ferne gerückt sein oder Dorfprozelten leistet sich zum Saisonende noch einen Lapsus.

                 

                Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Begegnungen:

                Samstag 12.03.2022 um 13:30 Uhr EK Heigenbrücken 1 – SG Obernburg/Haibach 1

                Samstag 12.03.2022 um 13:00 Uhr Gut-Holz Dorfprozelten 1 – SG Obernburg/Haibach 2

                Samstag 12.03.2022 um 12:00 Uhr SG Kleinosth./Mainaschaff 4 – TV Haibach 3

                TV Haibach 2 ist spielfrei

                 

                Allen Spielerinnen und Spielern „Gut Holz“

                Haibach 2 schlägt Tabellenführer im Nachholspiel

                Veröffentlicht am Montag, 21. Februar 2022

                  KC Gemütlichkeit Schaafheim 1 – TV Haibach 2

                  2018 : 2030

                  Zum Spitzenspiel fanden wir uns im Nachholspiel in Schaafheim ein. Natürlich wollten wir uns für die Niederlage in der Hinrunde revanchieren, wussten aber um die Tücken dieser Anlage. Trotz der Bedenken um die personelle Besetzung waren alle Spieler einsatzbereit.

                  Jürgen Sauer bekam es mit Draxler zu tun und Philipp Glanz duellierte sich mit Weinert. Bei Jürgen zeigte sich die schwere Anlage direkt zu Beginn und hatte gegen Draxler deutlich das Nachsehen. Nach miserablen 210 LP konnte er sich fangen und mit dem Rest der Startachse doch noch gut mithalten und beendete mit 462 LP (-41) sein Spiel. Philipp kam deutlich besser in die Partie und behielt gegen Weinert über die volle Distanz die Oberhand und spielte gute 505 LP (+32). 

                  Mit dem knappen Rückstand von 9 LP mussten sich Oliver Fuchs und Lukas Hock gegen Duo Weinkauf / Hesbacher beweisen. Nach starkem Beginn von beiden Haibachern mit je 283 LP konnte der Rückstand schon in einen deutlichen Vorsprung gedreht werden. Im weiteren Verlauf musste Lukas etwas Körner lassen und verspielte nach dem guten Beginn fast alleine den Vorsprung, da Hesbacher eine bärenstarke Schlussbahn spielte. Oliver war, wie so oft, die Ruhe selbst und brachte mit neuer persönlicher Bestleistung das Spiel nach Hause. Mit 541 LP (+29) ließ er Weinkauf keine Chance, Lukas hatte trotz guter 522 LP (-8) gegen Hesbacher das Nachsehen.

                   

                  Nach 4-wöchiger Pause geht es zum letzten Heimspiel der Saison gegen AN Schweinheim.

                   

                  Am Sonntag den 20.02.2022 wurden Hessenmeisterschaften der U 18 ausgespielt.

                  In dem Kader waren unser Luca Fuchs und auch von unserer Spielgemeinschaft SG Obernburg/Haibach Raphael Spalding mit dabei, der starke 548 LP spielte.

                  Mit 16 Holz wurden sie erster Hessenmeister und fahren nun zur Deutschen Meisterschaft.

                  Herzlichen Glückwunsch dazu.

                   

                   Am kommenden Wochenende sind alle Mannschaften spielfrei!

                  Entscheidungen bei der Jugend am Wochenende

                  Veröffentlicht am Freitag, 18. Februar 2022

                    Neben dem Nachholspiel der TV Haibach 2 (Samstag, 12:00) stehen am Wochenende die Entscheidungen der Jugendsaison an. Unsere Kegler starten beim KV Aschaffenburg und stehen bei der U18 männlich aktuell mit 6353 Kegeln / 8 Punkten punktgleich mit Stockstadt 6161 Kegel / 8 Punkte auf Platz eins.
                    Auch die anderen Mannschaften sind mit 7 Punkten nicht weit entfernt.

                    So wird am Sonntag ausgespielt, wer dieses Jahr zur Deutschen Meisterschaft fährt.
                    Spielbeginn ist um 13:30 in Mörfelden!

                    Siegesserie der TV Haibach 2 hat weiterhin Bestand

                    Veröffentlicht am Montag, 14. Februar 2022

                      KC 53 Maintal 1 - SG Obernburg/Haibach 1
                      3148:3139 / 1:7

                      Am 14. Spieltag reiste die SG1 in Richtung Frankfurt zum Tabellenvorletzten aus Maintal. 

                      Gleich zu Beginn zeigte sich, dass heute kein Tag der großen Ergebnisse werden sollte. Marco Matheis und Ralf Hock kämpften sich nach schwachen Startbahnen ins Spiel und konnten lange mithalten, trotzdem gingen die Duelle mit 515:535 (1:3) und 506:513 (2:2) verloren.

                      Die Mittelachse sollte nun die Wende bringen und die ersten Punkte einfahren. Steffen Elbert spielte mit 532 Kegeln stark auf, verlor aber denkbar knapp gegen 540 des Gegners (1:3 Satzpunkte). Peter Zappe hatte mit den Bahnen mehr zu kämpfen und verlor ebenfalls mit 8 Kegeln 499:507 bei 2:2 Sätzen.

                      Die Schlussachse ging mit 43 Kegeln Rückstand und 0:4 Punkten auf die Bahn und konnte damit maximal noch ein Unentschieden herausspielen.

                      Marius Peter machte ein gutes Spiel, verlor aber sein Duell mit guten 519 gegen starke 538 (1:3 SP). Mit tagesbesten 568:515 Kegeln (3:1) konnte Steffen Matheis der SG noch einen Ehrenpunkt sichern.

                      Neben drei knapp verlorenen Duellen fällt das Gesamtergebnis mit 3139:3148 ebenfalls zugunsten der Gastgeber aus, sodass am Ende eine unglückliche aber auch nicht unverdiente 1:7 Niederlage zu Buche steht.

                       

                      SG Obernburg/Haibach 2 - SKV Mühlheim 1
                      3373:3323 / 5:3

                      Der 14. Spieltag brachte das Spiel zwischen der SG2 und dem SKV Mühlheim auf den Obernburger Bahnen mit sich.

                      Das Tageshighlight fiel gleich zu Beginn im ersten Duell der Startachse, wo Dominik Reis (4:0 SP, 633:542 Holz) mit persönlicher und Tagesbestleistung sowie einer 182er Bahn, seinem Gegner keine Chance ließ. Hierzu nochmals Herzlichen Glückwunsch. Armin Reis (1:3 SP, 537:570 Holz) hingegen konnte an diesem Tag leider nicht ganz an seine starken letzten Auftritte anknüpfen und musste seinen Mannschaftspunkt abgeben. Das gleiche Schicksal erlitt Matthias Portis (2:2 SP, 530:578 Holz), der zwar in den Satzpunkten ausgeglichen war, allerdings besonders aufgrund einer exzellenten Bahn des Gegners im Holzvergleich keine Chance hatte.

                      Somit übernahm die Schlussachse mit einem Handicap von 1:2 Punkten aus den Einzelduellen und +10 Holz Vorsprung.

                      Hier löste Raphael Spalding (3:1 SP, 567:536 Holz) seine Aufgabe, wenn auch noch mit Pech und Luft nach oben, recht unaufgeregt. Dies gelang ebenso Thomas Haas (4:0, 582:518 Holz), der souverän seinen Mannschaftspunkt eintüten konnte. Einen gebrauchten Tag hatte Günter Leibacher 1:3 SP, 524:579 Holz), wodurch er seinen Punkt deutlich abgab.

                      Trotz der deutlichen Duelle blieb das Spiel lange Zeit offen, da mit 3:3 aus den Einzelspielen das Gesamtergebnis entscheiden musste und dies obendrein sehr knapp war. Noch mit -11 Holz vor den letzten 30 Wurf in Rückstand, konnte unsere Schlussachse die Schwächephase der Gegner zu einem 40 Holz Vorsprung umdrehen, womit am Ende ein 5:3 Sieg zu Buche stand und man weiter nach oben in der Tabelle schielt. 

                       

                      Dreieck Damm 2 – TV Haibach 2
                      2122:2198

                      Der 13. Spieltag führte uns ins Kegelzentrum zu Dreieck Damm. Dank der personellen Besetzung in den oberen Mannschaften konnten wir aus dem Vollen schöpfen. Auch in diesem Spiel zeigte sich erneut die mannschaftliche Geschlossenheit. Jürgen Sauer und Philipp Glanz bildeten, wie schon öfter, die Starterpaarung. Jürgen war nach starkem Beginn in Richtung 600er-Marke unterwegs, machte sich aber durch unnötige Unkonzentriertheiten sein Ergebnis etwas kaputt. Unter dem Strich standen dennoch tagesbeste 566 LP (+34). Ähnlich erging es Philipp, der ebenfalls nach gutem Beginn etwas von dem komfortablen Vorsprung abgeben musste. Dennoch standen gute 547 LP (+19) zu Buche und brachten dem Spiel kurzzeitig noch einen kleinen Hauch an Spannung. Luca Fuchs vertrat an diesem Tag Oliver. Er spielte über die gesamte Dauer ein sehr ausgeglichenes Spiel und ließ seinen Gegner zu keiner Zeit zum Zug kommen und konnte sich mit seinen guten 538 LP (+25) ins Mannschaftsgefüge einbringen. Lukas Hock erwischte einen etwas gebrauchten Tag und verschlief wieder den Beginn. Lediglich zwei starke Abräumergebnisse brachten ihn noch auf 547 LP (-2) und hatte gegenüber seinem Gegner somit knapp das Nachsehen.

                      Am Ende steht mit 2198 LP - 2122 LP, ein über die gesamte Dauer, nie gefährdeter Sieg und dem nun 7. Sieg in Folge konnte Platz 2 gefestigt werden. Im Nachholspiel geht es nun zum Ligaprimus nach Schaafheim um uns für die Hinspiel Pleite zu revanchieren.

                       

                      KSC Frammersbach 7  -  TV Haibach 3   
                      1775:1636

                      Wohl dem, der in der KVA-Liga (unterste Spielklasse) mit 2 Bundesligaspielerinnen aufwarten kann.

                      Somit war die Niederlage vorprogrammiert. Mit 481, 461, 446 plus 387 eines 13jährigem Nachwuchstalentes der Hausherren bekamen wir das Fell über die Ohren gezogen. Unsererseits konnten leider nur 2 Akteure etwas dagegen halten. Somit zogen wir wie begossene Pudel von diesem Spessart-Trip nach Hause: außer Spritkosten nichts gewesen.

                      Es spielten: Claudia Henn 470 LP, Manfred Haberkorn 439 LP, Heribert Biewer 366 LP und Matthias Biewer 361 LP. 

                       

                      Am kommenden Wochenende sind alle Mannschaften Spielfrei, nur unsere TV Haibach 2 haben ein Nachholspiel in Schaafheim:

                      Samstag 19.02.2022 um 12:00 Uhr KC Gemütlichkeit Schaafheim – TV Haibach 2

                       

                      Allen Spielern „Gut Holz“