Alle Mannschaften erfolgreich

Veröffentlicht am Montag, 14. Februar 2022

    SG Obernburg/Haibach 1 - DJK/AN Großostheim 1
    3512:3241 / 7:1

    An Spieltag 13 empfing unsere SG1 den Gast vom DJK/AN Großostheim zum Derby in der Hessenliga.

    Die Startachse wurde wie gewohnt von Marco (3:1 SP, 616:559 Holz) besetzt, der nach Startschwierigkeiten eine starke zweite Hälfte spielte und seinen Mannschaftspunkt souverän holte. Dies gelang ebenso seinem Achsenpartner Ralf (3:1 SP, 571:522 Holz), der einem leichten Durchhänger zur Mitte hin mit 3 guten Bahnen kaschieren konnte und sein Standard Heimergebnis schob.

    Mit bereits +106 Holz und 2:0 Mannschaftspunkten übernahm die Mittelachse. Hier gelang Steffen E. (3.5:0.5 SP, 602:550 Holz) der zweite "600er" an diesem Tag und auch er zog mit einem konstant guten Spiel früh seinem Gegner den Zahn. Ein starken Auftritt legte Peter (4:0 SP, 579:524 Holz) in seinem Debüt für die SG1 hin und zeigte von Beginn an, dass er die Punkte bei sich belassen wollte.

    Mit deutlichen +213 Holz und 4:0 MP schien das Spiel so gut wie entschieden, wodurch die Schlussachse nicht voll gefordert wurde. Marius (4:0 SP, 573:520 Holz) reichte eine für ihn durchschnittliche Leistung, um sein Punkt dennoch deutlich zu sichern. Den Ehrenpunkt an Großostheim musste Steffen M. (1.5:2.5 SP, 571:566 Holz) abgeben, der trotz mehr Kegel das Glück auf den Einzelbahnen nicht auf seiner Seite hatte.

    Somit verbuchte unsere SG1 einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg (7:1, +271 Holz) und zwei weitere Punkte in der Tabelle.

     

    SG Neuenh./Freigericht 1 - SG Obernburg/Haibach
    3077:3203 / 1:7

    Am 13. Spieltag reiste unsere SG2 nach Hasselroth zur dort ansässigen SG Neuenhaßlau/Freigericht.

    In der Startachse hatte Günter (3:1 SP, 523:508 Holz) drei gute Einzelbahnen zu verzeichnen und holte sich so seinen Mannschaftspunkt ab. Dies gelang ebenso dem Tagesbesten Armin (3.5:0.5 SP, 545:501 Holz), der im "Dschungel" stark aufgelegt war und sogar keine Bahn abgeben musste.

    Das mittlere Duo übernahm mit +59 Holz und 2:0 MP. In Satzpunkten zwar ausgeglichen, dafür aber mit dem deutlich besseren Holzergebnis war Luca (2:2 SP, 520:478 Holz) an diesem Tag ebenfalls gut unterwegs. Deutlich knapper, aber genauso erfolgreich, gestaltete Dominik (2:2 SP, 539:532 Holz) sein Duell, welches erst auf den letzten drei Wurf entschieden wurde.

    Mit weiteren Guten von jetzt 108 Holz und zusätzlich 4:0 MP durfte die Schlussachse ihr Können unter Beweis stellen. In Sachen Spannung setzte Matthias (2:2 SP, 539:541 Holz) noch einen drauf, drei Neuner am Stück im letzten Räumen blieben jedoch leider knapp unbelohnt und das Heimteam setzte den Ehrenpunkt, denn das letzte, über weite Strecken des Spiel, enge Duell ging an Thomas (3:1 SP, 537:517 Holz).

    Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ging das Spiel 7:1 (+126 Kegel) an uns und wir dürfen uns weiter in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.

     

    Bahnfrei Kleinwallstadt 3 - TV Haibach 3
    1436:1550

    Erwartungsgemäßer  Erfolg auf etwas schwierigem Geläuf. Nach dem Startpaar Claudia Henn und Matthias Biewer war die Mess' schon gesungen. 150 Holz auf der Habenseite. Trotz persönlicher Bemühungen in der Schluss Achse wurden ein paar Hölzer noch abgegeben. 

    Es spielten: Claudia Henn 424 Kegel, Elisabeth Reis 387 Kegel, Matthias Biewer 370 Kegel und Manfred Haberkorn 369 Kegel.

     

    Das Spiel von TV Haibach 2 wurde verschoben auf den 19.02.2022

     

    Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Begegnungen:

    Sonntag 13.02.2022 um 10:00 Uhr KC 53 Maintal 1 – SG Obernburg/Haibach 1
    Samstag 12.02.2022 um 15:30 Uhr SG Obernburg/Haibach 2 – SKV Mühlheim 1, dieses Spiel findet in Obernburg statt
    Samstag 12.02.2022 um 14:00 Uhr Dreieck Damm 2 – TV Haibach 2
    Samstag 12.02.2022 um 17:00 Uhr KSC Frammersbach 7 – TV Haibach 3

     

    Allen Spielerinnen und Spielern „Gut Holz“

    Erfolgreicher Hinrunden Abschluss im Nachholspiel

    Veröffentlicht am Sonntag, 30. Januar 2022

      TV Haibach 2 – SG Sulzbach-Niedernberg 1
      2238 - 2230

      Aufgrund von Corona wurde der 9. Spieltag gegen die Spielgemeinschaft aus Sulzbach / Niedernberg auf das vergangenen Wochenende verlegt. Wir wollten unsere Siegesserie natürlich den 6. Sieg hinzufügen, was gegen den Tabellennachbarn natürlich ein schweres Unterfangen werden sollte.

      Zu Beginn startete wie gewohnt Jürgen Sauer und mit Marius Peter bekamen wir Verstärkung aus der Hessenliga, der zum regulären Spiel im Urlaub war. Beide mit verhaltenem Beginn, was sich aber kaum im Ergebnis widerspiegelte, da die Führung nie in Gefahr war. Marius steigerte sich mit knapp 300 in der zweiten Hälfte auf starke 580 LP (+54), was ein deutliches Plus gegen den schwächsten Gästekegler bedeutete. Jürgen konnte mit starkem Abräumen mit 573 LP (+1) den guten Klug in Schach halten und somit wurde die Schlussachse mit Lukas Hock und Oliver Fuchs mit komfortablem Vorsprung auf die Bahn geschickt.

      Oliver bekam es mit Schüssler zu tun, wobei dieser nach ausgeglichener Startbahn davonzog und bis zum Schluss das Spiel dominierte. Oliver konnte sich wie alle anderen zum Schluss steigern und beendete sein Spiel mit 525 LP (-48). Lukas sorgte regelrecht für ein Wechselbad der Gefühle, da noch trotz mäßiger Startbahn ebenfalls Kegel auf die Habenseite brachte und das Spiel zu diesem Zeitpunkt schon entschieden schien. Der Gegner drehte plötzlich auf und trotz bärenstarken 111 in die Vollen auf der 3. Bahn hatte er im Abräumen nicht den Hauch einer Chance. Das Spiel war somit gedreht und trotzdem wurde auf den letzten Würfen noch mal alles hineingeworfen und Lukas konnte mit seinen 560 LP (+1) seinem Gegner die nötigen Kegel wieder abnehmen, dass am Ende ein erneuter Sieg und auch Mannschaftsbahnrekord mit 2238 LP zu Buche stand. Mit 2230 LP müssen sich die Gäste aber keinesfalls verstecken. Mit breiter Brust geht es nun zum Tabellenführer aus Schaafheim.

       

      TV Haibach 3 - FC Oberafferbach 3   
      1754 - 1624

      Souveräner Sieg im Nachholmatch. Nach dem Startpaar Claudia Henn und Matthias Biewerwurden 102 Kegel auf die Habenseite gebracht. Das Schluss Paar musste nur noch verwalten und legte ein paar Kegel hinzu und verpasste dabei knapp den Mannschafts-Bahnrekord um 6 Kegel.

      Es spielten: Philipp Glanz 486 Kegel (pers.Bestleistung), Claudia Henn 470 Kegel, Manfred Haberkorn 404 Kegel und Matthis Biewer 394 Kegel.

       

      Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Begegnungen:

      Samstag 05.02.2022 um 12:00 Uhr SG Obernburg/Haibach 1 – DJK/AN Großostheim 1
      Sonntag 06.02.2022 um 12:00 Uhr SG Neuenh-/Freigericht 1 – SG Obernburg/Haibach 2
      Samstag 05.02.2022 um 12:00 Uhr KC Gemütlichkeit Schaafheim 1 – TV Haibach 2
      Samstag 05.02.2022 um 16:30 Uhr Bfr. Kleinwallstadt 3 – TV Haibach 3

       

      Allen Spielerinnen und Spielern „Gut Holz“

      Alle Mannschaften konnten ihre Spiele gewinnen!

      Veröffentlicht am Sonntag, 30. Januar 2022

        DJK Münster 1 - SG Obernburg/Haibach 1
        3266:3460 / 1:7

        Nach der enttäuschenden Niederlage in Rothenbergen am letzten Spieltag meldete sich die „Erste“ in Münster eindrucksvoll zurück.

        Eine neu formierte Startachse sollte uns direkt in Führung bringen, Ralf mit guten 575 und Steffen M. mit persönlicher Bestleistung tagesbeste 637 Kegel gewannen ihre Duelle deutlich (3:1, 3.5:0.5) und spielten dabei auch 126 Kegel Vorsprung heraus.

        Die Mittelachse holte mit zwei guten Leistungen weitere Punkte, Raphael mit 578 (4:0) und Steffen E. 573 (3:1) ließen den Gegnern kaum eine Chance.

        In der Schlussachse erspielte Marco mit guten 576 (3:1) den vierten „570er“ und den nächsten Mannschaftspunkt, Marius hatte gegen den stärksten Gegenspieler (596) einen gebrauchten Tag und beendete sein Spiel mit 521 (0:4).

        Mit dieser guten Leistung geht es in eine kurze Pause, bevor Anfang Februar Großostheim nach Haibach kommt.

         

        SG Obernburg/Haibach 2 - SG Friedberg/Dorheim 2
        3432:3284 / 6:2

        Am 12. Spieltag empfing die SG2 in Obernburg die Zweite aus Friedberg.

        Im Starttrio konnten wir zwei der drei umkämpften Duelle für uns entscheiden. Dominik spielte drei gute Bahnen, musste sich dem besten Gegenspieler aber knapp geschlagen geben (542:569 / 2:2). Armin konnte sein Duell knapp gewinnen (563:554 / 2:2) und Günter gewann nach vier guten Bahnen mit 576:534 (ebenfalls 2:2 Satzpunkte).

        Die Schlussachse ging mit 2:1 Mannschaftspunkten und knappen 24 Kegeln Vorsprung auf die Bahnen.

        Thomas zeigte sein Können und sicherte sich mit tagesbesten 597 Kegeln (4:0) den Punkt, auch Peter war mit guten 564:542 / 2:2 erfolgreich. Matthias startete überragend (170!), verlor die folgenden Bahnen aber knapp und gab den Punkt trotz besserem Ergebnis ab (590:568 / 1:3).

        Mit 3432:3284 und 6:2 Punkten geht das Spiel doch deutlich für uns aus, 13:11 Satzpunkte zeigen aber, wie umkämpft der Sieg heute war.

         

        Erneuter Mannschaftsbahnrekord TV Haibach 2

        TV Haibach 2 – RG Goldbach 1
        2210 - 2145

        Im Hinspiel mussten wir bei RG Goldbach eine deutliche Niederlage einstecken für die wir uns natürlich revanchieren und unsere Serie von 4 Siegen weiter ausbauen wollten.

        Im Starterpaar agierten Jürgen Sauer und Oliver Fuchs gegen Endemann und Schibur. Beide Gäste konnten in der ersten Hälfte des Durchgangs die fallträchtigen Bahnen für sich nutzen und zeigten beiden Haibachern die Grenzen auf. Nach verhaltenem Beginn konnte sich Oliver fangen und kam mit starken 292 auf Gesamt 536 LP (-18), während Jürgen das ganze Spiel etwas Probleme hatte. Lediglich durch eine 9er-Serie konnte er mit 544 LP (+4) seinen Gegner noch abfangen und das Spiel wieder offen gestalten.

        Mit einem Rückstand von 14 LP wurden Luca Fuchs und Lukas Hock auf die Bahn geschickt. Während Luca seinen Gegner in Schach halten konnte, legte Lukas los wie die Feuerwehr. Mit 169 LP wurde den Gästen deutlich aufgezeigt, dass hier heute nichts zu holen war. Das Spiel war somit gedreht und auf den weiteren Bahnen wurde die Führung ausgebaut. In einer Schwächephase von Lukas, stellte Luca mit hervorragender Schlussbahn von 159 LP sein Können ebenfalls unter Beweis und trug mit 547 LP (+13)  zum deutlichen Sieg bei. Lediglich Lukas konnte sich mit tagesbesten 583 LP  (+66) etwas von der geschlossenen Mannschaftsleistung abheben.

        Mit dem Endergebnis von 2210 LP – 2145 LP wurde auch der bisherige Mannschaftsbahnrekord deutlich geknackt. Ebenfalls Glückwünsche an Oliver Fuchs zur neuen persönlichen Bestleistung.

         

        TV Haibach 3 - RG Goldbach 3
        1759 - 1555

        Neuer Mannschaftsbahnrekord der Mix - Mannschaft !
        Schon nach dem Starterpaar mit starken 474 Holz von Philipp Glanz, 183 Holz im Abräumen und 424 Holz von Matthias Biewer kam eine neue Bestmarke ins Visier. Elisabeth Reis mit 441 Holz und Heribert Biewer 420 Holz spielten Ihre ganze Erfahrung aus und setzten eine neue Marke.

         

        Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Nachholspielen:

        Samstag 29.01.2022 um 15:30 Uhr TV Haibach 2 — SG Sulzbach/Niedernberg 1
        Sonntag 30.01.2022 um 12:00 Uhr TV Haibach 3 — FC Oberafferbach 3

        Ale anderen Mannschaften sind spielfrei

         

        Allen Spielerinnen und Spielern „Gut Holz“

        TV Haibach 2 gewinnen wichtiges Spiel

        Veröffentlicht am Sonntag, 30. Januar 2022

          SG Praunheim 1 – SG Obernburg/Haibach 2
          2859-2837 (5:3)

          Reis Armin 460, Leibacher Günter 507, Zappe Peter 468, Fuchs Luka 458, Portis Matthias 510, Reis Dominik 434

           

          SKC Höchst 2 – TV Haibach 2
          2018-2028

          Das erste Gastspiel in 2022 führte uns zur zweiten Mannschaft des SKC Höchst. Natürlich wollten wir uns auf den schweren Bahnen für die Hinspiel Niederlage revanchieren. Gleich zu Beginn spielten Philipp und Jürgen stark auf, wobei Philipp auf den letzten 60 Wurf mit etwas um 210 LP alles andere als glänzte. Jürgen machte seine Sache deutlich besser und konnte 38 LP auf die Habenseite bringen. Schließlich übergaben Jürgen mit tagesbesten 541 LP (+38) und Philipp mit 482 LP (-15) an Oliver und Lukas. Das Spiel sollte bis zu den letzten Kugeln spannend bleiben, da sich die Paarungen nichts schenkten. Auf der letzten Bahn kippte das Spiel zu Gunsten der Gastgeber bis zu den letzten Kugeln. Oliver war die Ruhe selbst und spielte seine stärkste Bahn, während Lukas Probleme mit dem Pfosten der Bahn 2 hatte. Die Entscheidung fiel in den letzten 5 Würfen, wo die Gastgeber gegen unsere Anwürfe und Abräumer nichts mehr entgegensetzen konnten und wir das Spiel mit 2029 - 2018 doch noch nach Hause bringen.
          Nach dem 4. Sieg in Folge kann man den Blick langsam auf die obere Tabellenhälfte richten, da jetzt auch noch zwei Heimspiele auf uns warten.

           

          Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Begegnungen:

          Sonntag 23.01.2022 um 10:00 Uhr DJK Blau-Weiß Münster 1 – SG Obernburg/Haibach 1
          Samstag 22.01.2022 um 15:30 Uhr SG Obernburg/Haibach 2 – SG Friedberg/Dorheim 2
          Samstag 22.01.2022 um 15:30 Uhr TV Haibach 2 – RG Goldbach 1
          Sonntag 23.01.2022 um 12:00 Uhr TV Haibach 3 – RG Goldbach 3

           

          Allen Spielerinnen und Spielern „Gut Holz“

          Rückrundenstart für die Haibacher Kegler

          Veröffentlicht am Sonntag, 30. Januar 2022

            SG Obernburg/Haibach 1 - KSC Hainstadt 1
            3539:3425 / 6:2

            Zum Start der Rückrunde gewann die SG1 das erwartet schwere Spiel gegen KSC Hainstadt mit 6:2 Punkten.
            In gewohnter Aufstellung starteten Marco und Raphael für die Gastgeber. Marco machte ein mehr als ordentliches Spiel und gewann mit starken 619 zu 579 (4:0 MP), auch Raphael war lange in Führung und musste sich erst kurz vor Schluss 560:582 (2:2) geschlagen geben.
            Die Mittelachse konnte mit konstant guten Leistungen zwei weitere Punkte einfahren, Thomas nutzte den einzigen „Ausreißer“ der Gegner um 590:506 (3:1) zu gewinnen während Steffen Elbert mit 588:575 bei 2,5:1,5 Punkten siegte.
            Mit 3:1 Punkten aus den Duellen und 122 Kegeln Vorsprung ging die Schlussachse auf die Bahn.
            Rückkehrer Marius (553, 1:3) und Steffen Matheis tagesbeste 629 (2,5:1,5) wehrten sich erfolgreich gegen die Schlussoffensive der Gegner (607 & 583), um das Spiel letztlich mit 3539:3425 und 6:2 Punkten zu gewinnen.
            Weiterhin zuhause ungeschlagen geht es nächste Woche zur zweiten Mannschaft aus Rothenbergen, die bisher nur eines von vier Heimspielen verloren haben.

             

            SG Obernburg/Haibach 2 - KSC Frammersbach 2
            3277:3541 / 1:7

            Am 10. Spieltag empfing die SG2 in Obernburg die „Zweite“ aus Frammersbach.
            Schon im Starttrio zeichnete sich ab, wer die Bahnen als Sieger verlassen sollte. Günter spielte drei starke Bahnen und musste sich trotzdem knapp 558:574 (2:2) geschlagen geben, während Klaus mit 553:525 (2,5:1,5) den Ehrenpunkt sicherte. Dominik spielte mannschaftsdienliche 555 Kegel, blieb aber gegen bundesligareife 695! Kegel des Gegners absolut chancenlos.
            Die Schlussachse ging mit -128 Kegeln und 1:2 Mannschaftspunkten auf die Bahnen.
            Ralf blieb diesmal unter seinen Möglichkeiten und verlor sein Duell mit 526:575 (1:3). Armin erzielte mit 556 eine weitere gute Leistung, aber gegen 601 des Gegners war bei 4:0 Mannschaftspunkten nichts zu holen. Auch Matthias zeigte drei gute Bahnen, konnte sich aber mit 529:571 bei 2:2 Punkten nicht belohnen.
            Mit 3277:3541 und 1:7 Punkten geht das Spiel deutlich verloren. Nächste Woche steht ein Auswärtsspiel bei der SG Praunheim auf dem Plan.

             

            TV Haibach 2 – Viktoria Aschaffenburg 2
            2076 – 1921

            Jürgen Sauer 551 LP, Philipp Glanz 530 LP, Luca Fuchs 523 LP und Manfred Haberkorn 472 LP

             

            TV Haibach 3 - SG Strietwald 3
            1670 - 1539

            Gelungener Rückrundenstart der 3.Mannschaft.
            Im Startpaar konnte Oli Fuchs 429 Holz und Matthias Biewer 402 Holz eine Führung von 102 Holz verbuchen. Elisabeth Reis mit Tagesbesten 443 Holz und Heribert Biewer 396 Holz ließen keinen Zweifel am ersten Sieg im neuen Jahr.

             

            Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Begegnungen:

            Samstag 15.01.2022 um 16:00 Uhr 1. KC Rothenbergen 2 – SG Obernburg/Haibach 1
            Sonntag 16.01.2022 um 11:30 Uhr SG Praunheim 1 – SG Obernburg/Haibach 2
            Samstag 15.01.2022 um 17:00 Uhr SKC Höchst 2 – TV Haibach 2
            TV Haibach 3 ist spielfrei

             

            Allen Spielern „Gut Holz“

            Zwei Spiele, zwei deutliche Siege

            Veröffentlicht am Mittwoch, 8. Dezember 2021

              SG Obernburg/Haibach 1 - Viktoria Aschaffenburg 1

              3504:3071 / 8:0

              Zum Abschluss der Hinspielrunde gewann die SG1 zuhause deutlich mit 8:0 gegen Viktoria Aschaffenburg. Schon das Startpaar sorgte für klare Verhältnisse, Marco Matheis mit 573:438 (4:0 SP) und Steffen Elbert tagesbeste 631:542 (4:0 SP) sicherten sich die ersten Punkte des Tages und schickten die Mittelpaarung mit über 200 Kegeln Vorsprung auf die Bahnen.
              Hier mussten unsere Spieler zum ersten Mal Satzpunkte abgeben, schlussendlich konnten Thomas Haas 599:552 (3:1 SP) und Ralf Hock 565:561 (2:2 SP) aber weitere zwei Mannschaftspunkte einfahren.

              Die beiden Schlussspieler Steffen Matheis 585:516 (3:1 SP) und Raphael Spalding 551 (4:0 SP) komplettierten die gute Mannschaftsleistung zum 3504:3071 Kegel Endstand.
              Jetzt folgt eine längere Winterpause, bevor es Anfang Januar hoffentlich mit dem ersten Rückspiel gegen Hainstadt weitergeht.

               

              SG Obernburg/Haibach 2 - SG Sachsenhausen 2
              3442:3201 / 8:0

              Am 9. Spieltag empfing die SG2 Zuhause in Obernburg die Gäste vom Südbahnhof der SG Sachsenhausen 2 zum Duell der Reservisten.

              Nach anfänglicher Ausgeglichenheit kristallisierte sich mit fortlaufendem Spielverlauf immer mehr die Richtung heraus, in die das Spiel laufen sollte.

              Armin (2:2 SP, 569:554 Holz) konnte 3 starke Bahnen für sich beanspruchen, wodurch er in Satzpunkten ausgeglichen aber mit dem höheren Gesamtergebnis sein Mannschaftspunkt holte. Das gleiche galt auch für Luca (3:1 SP, 559:545 Holz), der mit der zweiten persönlichen Bestleistung in Heimspielen in Folge erneut gut aufspielte und seinen Mannschaftspunkt diesmal auch erfolgreich einnahm. Mit Tagesbestleistung und dem ersten 600er in Obernburg sicherte sich Günter (4:0 SP 602:532 Holz) ohne Probleme den Punkt und den Bahnrekord.

              Die Schlussachse übernahm mit 3:0 aus den Einzelduellen und 99 Holz Vorsprung von der Startachse.

              Dominik (2:2 SP, 598:557 Holz) legte los wie die Feuerwehr, konnte aber das hohe Niveau in der zweiten Hälfte nicht mehr halten. Dennoch reichte es, um durch die höhere Holzzahl auch hier den Mannschaftspunkt zu sichern. Die aufsteigende Form von Peter (4:0 SP, 574:492 Holz) zeigte sich auch im Heimspiel, während sein Gegner sich extrem schwer tat, zeigte er eine souveräne Vorstellung und gab kein Satzpunkt ab. Matthias (2:2 SP, 540:521 Holz) hatte keinen optimalen Tag, dennoch reichte es heute auch hier, um den Mannschaftspunkt an Land zu ziehen.

              Letztlich deutlich, mit 8:0 Punkten sowie Mannschaftsrekord von 3442:3201 Holz endete das Spiel sowie die Hinrunde erfolgreich.

               

              Nun geht es erst mal in die verlängerte Winterpause. Spielbeginn im neuen Jahr am 08.01.22 

               

              Die Kegelabteilung wünscht allen Freunden, Sponsoren und Fans eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und einen gesunden Start ins neue Jahr 2022

              Spiele der 2. und 3. Mannschaft verlegt

              Veröffentlicht am Donnerstag, 25. November 2021

                Die Heimspiele der 2. und 3. Mannschaft wurden auf Wunsch der Gegner verlegt.

                Neue Termine:

                TV Haibach 2 - SG Sulzbach-Niedernberg 1 - Sa. 29.01.22 15:30 Uhr

                TV Haibach 3 - FC Oberafferbach 3 - Termin steht noch nicht endgültig fest, geplant ist 30.01.22 12:00 Uhr

                Zwei Siege, eine Niederlage

                Veröffentlicht am Sonntag, 21. November 2021

                  BF Damm 1 - SG Obernburg/Haibach 1
                  3540:3470 / 6:2

                  Zum 8. Spieltag ging es für die SG1 ins benachbarte Aschaffenburg-Damm, es stand das Derby und Spitzenspiel auf dem Programm.

                  In der Startachse war Marco (3:1 SP, 606:544 Holz) gut unterwegs, hatte 3 starke Bahnen und konnte so sein Mannschaftspunkt souverän holen. Einen unglücklichen Tag erwischte Ralf (1:3 SP, 530:608 Holz), der zwar gut seine Gassen traf, im Fallergebnis aber mit viel Pech ausgestattet war, sodass er seinen Punkt abgeben musste.

                  Mit 1:1 und -16 Holz ging es in die Mittelachse. Hier zeigte Thomas (2:2 SP, 595:557 Holz) seine Bahnkenntnisse und nutzte die Schwachphasen seines Gegners aus, um den Mannschaftspunkt letztlich verdient zu sichern. Steffen E. (0:4 SP, 550:596 Holz) fand zu keiner Zeit wirklich ins Spiel, gab auf jeder Bahn etwas ab und musste so folgerichtig seinen Punkt abgeben.

                  Es lag nun an der Schlussachse, eine Überraschung doch noch möglich zu machen. Mit 2:2 und -24 Holz Übernahm diese und gestaltete das Spiel bis in den letzten Durchgang noch spannend. Steffen M. (2:2 SP, 591:604 Holz) hatte leider in Durchgang 1&3 viel zu kämpfen, wodurch er im Ergebnis zu weit ins Hintertreffen geriet und sein Punkt abgab. Bei Raphael (2:2 SP, 598:631 Holz) ging es richtig gut los und es war ein äußerst spannendes und hochklassiges Duell, bis sein Gegner ihm auf der letzten Bahn etwas davon zog und auch er seinen Punkt aufgrund der niedrigeren Holzzahl verlor.

                  Ein bis auf die letzte Bahn spannedes Derby, in dem es zu jeder Zeit hin und her ging, endete mit 2:6 Punkten und 3470:3540 Holz aus unserer Sicht. Im Rückspiel besteht die Gelegenheit, Revanche zu nehmen, bis dahin steht aber erstmal ein Heimspiel gegen die Viktoria an, bevor es in die wohlverdiente Winterpause geht.


                  KV Riederwald 1 - SG Obernburg/Haibach 2
                  3032:3086 / 3:5

                  Am 8.Spieltag fuhren wir zu den Traditionsbahnen in den Riederwald.
                  Im Anfangstrio überzeugte Klaus mit guten 515 Holz gegen einen schwachen Gegner. Günter hatte nicht seinen besten Tag erwischt und kegelte 476 Holz gegen 2 Gegner.
                  Unser gut aufgelegter Luca nahm seinem Widersacher 3 Satzpunkte ab und erzielte hervorragende 525 Holz.

                  Damit führten wir zur Halbzeit mit 43 Holz und 2:1 Punkten.
                  Im nächsten Trio gab Matthias mit 504 Holz und Armin mit 511 Holz jeweils einen Punkt ab.
                  Aber Peter führte uns mit erstklassigen 555 Holz zum verdienten Sieg. Ein spannendes Spiel endete auf schweren Bahnen mit 3086 - 3032 Holz und 5:3 Punkten glücklich für die Spielgemeinschaft.


                  Überraschender Sieg in Schweinheim

                  Alle Neun Schweinheim 1 – TV Haibach 2
                  1937-1974

                  Am 8. Spieltag waren wir zu Gast bei den Nachbarn aus Schweinheim. Durch die Bilanz der letzten Jahre wussten wir, dass es auf den schweren Bahnen nicht einfach werden würde. Direkt zu Beginn konnten Jürgen und Philipp trotz durchwachsenem Beginn die Schwächephasen der Gegner nutzen und gingen deutlich in Führung. Auf den letzten drei Bahnen passierte eigentlich nichts mehr Nennenswertes, da sich alle sowohl in die Vollen als auch im Abräumen neutralisierten. Die Startachse mit Jürgen (487 LP) und Philipp (471 LP) übergaben an Lukas und Olli mit einem Plus von 29 LP. Lukas begann mit starken 150 LP und konnte über die ganze Distanz sein Duell dominieren. Mit tagesbesten 535 LP konnte er an seiner alten Wirkungsstätte überzeugen. Olli reihte sich in die geschlossene Mannschaftsleistung ein und konnte mit 481 LP seinen Gegner ebenfalls in Schach halten. Lediglich kurz vor Schluss war das Spiel am kippen, jedoch konnten Olli und Lukas die Punkte mit einer guten Abräumleistung auf der letzten Bahn nach Hause bringen. Geschlossene Mannschaftsleistung beim Sieg (1974 – 1937) in Schweinheim - nun gilt es am letzten Spieltag der Hinrunde gegen Sulzbach/Niedernberg einen versöhnlichen Jahresabschluss zu erreichen.

                  Es spielten: Jürgen Sauer 487 LP, Philipp Glanz 471 LP, Lukas Hock 535 LP und Oliver Fuchs mit 481 LP.


                  Am kommenden Wochenende sind alle Mannschaften spielfrei!

                   

                  Am darauffolgenden Wochenende kommt es zu folgenden Begegnungen:

                  Sa 27.11.2021 um 12:00 Uhr SG Obernburg/Haibach 1 – Viktoria Aschaffenburg 1

                  Sa 27.11.2021 um 15:30 Uhr SG Obernburg/Haibach 2 – SG Sachsenhausen 2 – dieses Spiel findet in Obernburg statt

                  Sa 27.11.2021 um 15:30 Uhr TV Haibach 2 – SG Sulzbach-Niedernberg 1

                  So 28.11.2021 um 12:00 Uhr TV Haibach 3 – FC Oberafferbach 3

                  SG Obernburg/Haibach 1 weiterhin ungeschlagen

                  Veröffentlicht am Dienstag, 9. November 2021

                    SG Obernburg/Haibach 1 - EK Heigenbrücken 1
                    3506:3493 / 6:2

                    In einem jederzeit spannenden Spiel konnte die SG 1 den siebten Sieg im siebten Spiel holen und bleibt in der Hessenliga weiter ungeschlagen.

                    Die Startachse zeigte auf beiden Seiten großen Kegelsport, besonders Marco Matheis tagesbeste 649 Kegel konnte gegen 614 Kegel einen wichtigen Punkt erspielen. Auch Raphael Spalding spielte stark auf, verlor sein Duell aber mit 597:632 (1:3 SP).

                    Mit 1:1 Mannschaftspunkten und 1246:1246 Kegeln startete die Mittelachse. Thomas Haas holte seinen Punkt mit guten 583:560 bei 3:1 Satzpunkten und brachte die SG wieder in Front. Die Kombination Dominik Reis / Ralf Hock erspielte mit 563 ebenfalls eine ordentliche Leistung, verlor aber gegen 590 des Gegners 1:3.

                    Die Schlussachse sollte nun den Sieg bringen. Alle vier Spieler starteten gut, spielten danach aber teilweise sehr durchwachsene Serien. Das Spiel auf mittlerweile überschaubarem Niveau konnten Steffen Elbert 559:569 dank 2,5:1,5 Satzpunkten und Steffen Matheis 555:528 (3:1 SP) zugunsten der SG entscheiden. 

                    Mit 3506:3493 und 12,5:11,5 Satzpunkten fiel der Sieg aber denkbar knapp aus.

                    Nächsten Samstag reist die SG nach Aschaffenburg zum Spitzenspiel gegen Bahnfrei Damm.

                     

                    SG Obernburg/Haibach 2 - GH Dorfprozelten 1
                    3249:3327 / 2:6

                    Die SG 2 startete nach zwei Auswärtsspielen in Folge wieder in Obernburg.

                    Im Spiel über 6 Bahnen starteten Armin, Luca und Günter. Armin erspielte gute 553 Kegel, verlor sein Duell aber kurz vor Schluss gegen 558 des Gegners (2:2 SP). Luca machte ein gutes Spiel, trotz persönlicher Bestleistung 552 Kegel verlor er denkbar knapp 1,5:2,5 Satzpunkte gegen seinen Gegner, der mit 576 ebenfalls PB spielte. Günter erzielte in der Startachse den Mannschaftsbestwert von 562 Kegeln und holte gegen 541 Kegel den Punkt (2:2 SP).

                    Mit 1:2 nach Punkten und nur 8 Kegeln Rückstand ging die Schlussachse auf die Bahn. Oli musste seinen Gegner 507:564 (0:4) ziehen lassen, und auch Peter hatte mit 530:558 (2:2 SP) keinen Erfolg. Matthias sicherte mit 545:530 noch einen Punkt, konnte die 2:6 Niederlage aber nicht abwenden.

                    Nächste Woche wartet ein schweres Auswärtsspiel gegen Riederwald auf die SG 2.

                     

                    TV Haibach 3 - SG Kleinostheim/Mainaschaff 4
                    1737-1533

                    Mannschaftsbahnrekord der 4er Mix
                    Am 7. Spieltag war die ‚Jugend‘ von Kleinostheim/Mainaschaff zu Gast. Dem Spiel konnte bereits zu Beginn jegliche Spannung genommen werden, da Oliver Fuchs und Lukas Hock bereits über 200 Holz auf die Habenseite bringen konnten. Trotz persönlicher Bestleistung bei den Gästen von Tim Kaup mit 459 LP änderte das am Resultat nicht mehr viel, da Elisabeth Reis mit 460 LP das tagesbeste Ergebnis erzielen konnte. Es spielten Oliver Fuchs 431 LP, Lukas Hock 446 LP, Elisabeth Reis 460 LP (331 in die Vollen) und Manfred Hasenstab mit 400 LP. Zudem konnte mit 1737 LP ein neuer Mannschaftsbahnrekord erzielt und die Tabellenführung zurückerobert werden. Weiter geht’s am 28.11. gegen den direkten Verfolger aus Oberafferbach.

                     

                    Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Begegnungen:

                    Sa 13.11.2021 um 12:45 Uhr Bahnfrei Damm 1 – SG Obernburg/Haibach 1

                    Sa 13.11.2021 um 13:00 Uhr KV Riederwald (Eintr./GRW) 1 – SG Obernburg/Haibach 2

                    Sa 13.11.2021 um 11:00 Uhr Alle Neun Schweinheim 1 – TV Haibach 2

                    TV Haibach 3 ist spielfrei

                    Allen Spielern „Gut Holz“

                    SG Obernburg/Haibach 1 wieder erfolgreich

                    Veröffentlicht am Montag, 1. November 2021

                      FTV 1860 Frankfurt 1 - SG Obernburg/Haibach 1
                      3006:3184 / 1:7

                      Am 6. Spieltag reiste die SG1 in Richtung Frankfurter Zoo zum dort ansässigen FTV.
                      In der Startachse durfte Raphael (3,5:0,5 SP, 549:485 Holz) ran, der wiedererstarkt war und besonders in die Vollen einen Sahne Tag auf den äußerst schwer fallenden Bahnen hatte. Mit Tagesbestleistung sicherte er sich souverän seinen Mannschaftspunkt. Weniger gut lief es bei Marco (2:2 SP, 521:536 Holz), neben 2 sehr guten Bahnen waren auch 2 unglückliche Durchgänge dabei, sodass am Ende der Mannschaftspunkt aufgrund der geringeren Holz Zahl abgegeben werden musste. Das dritte Duell entschied Steffen E. (3:1 SP 548:531 Holz) ohne größere Probleme für sich, bereits nach 3 Bahnen war der Mannschaftspunkt gesichert.

                      Mit 66 Holz Vorsprung und 2:1 in den Einzelsatzpunkten ging es in die Schlussachse. Wie die letzten Wochen gewohnt stark zeigte sich Marius (3:1 SP, 534:524 Holz). Vor dem letzten Durchgang Holzgleich, zog er nochmal die Zügel an und zog den Mannschaftspunkt zu uns. Jederzeit deutlich im Griff hatte Steffen M. (4:0 SP, 543:474 Holz) seinen Gegner, wodurch er überhaupt keine Zweifel aufkommen ließ, wer den Punkt mit nach Hause nimmt. Dominik (3,5:0,5 SP, 489:456 Holz) hatte starke Anlaufschwierigkeiten, konnte jedoch selbst vom schwachen Spiel des Gegners profitieren und entschied ein, bis auf den letzten Durchgang, extrem knappes Duell für sich.
                      Mit 7:1 Mannschaftspunkten und zusätzlich dem Mannschaftsbahnrekord von 3184 Holz gewann man das Spiel in Zahlen deutlich für sich. Weiterhin ohne Verlustpunkte ausgestattet, wartet kommende Woche mit EK Heigenbrücken ein Härtetest auf unseren Bahnen.

                       

                      Fortuna Offenbach 1 - SG Obernburg/Haibach 2
                      3144:3081 / 7:1

                      Im zweiten Spiel in Folge auf den Bahnen in Mühlheim konnte die SG 2 ihre gute Leistung der Vorwoche leider nicht bestätigen und muss sich 1:7 geschlagen geben.

                      In der Startachse durften Luca und Armin ran, die beide eher durchwachsene Leistungen zeigten und ihre Duelle trotz guter Schlussbahnen mit 2:2 SP und 500:525 sowie 508:529 abgeben mussten.
                      Mit 46 Kegeln Rückstand startete die Mittelpaarung. Hier konnte Günter mit ordentlichen 526 einen klaren 4:0 Sieg einfahren und einigen Rückstand aufholen. Oliver dagegen konnte sich nicht auf die dortigen Verhältnisse einstellen und verlor 486:547 (0:4 SP).
                      Die Schlussachse ging mit 1:3 Mannschaftspunkten und 32 Holz Rückstand auf die Bahnen, eine schwere aber nicht unmögliche Aufgabe. Matthias startete gut, lief aber das ganze Spiel über einem Rückstand hinterher, den er trotz starker Schlussbahn nicht ganz aufholen konnte. Er verlor sein Duell 526:528 (2:2 SP), und auch Peter konnte trotz mannschaftsbester 535 Kegel gegen tagesbeste 564 des Gegners bei 1:3 SP keinen Punkt holen.

                      Nächste Woche steht ein Heimspiel gegen GH Dorfprozelten auf dem Plan.

                       

                      TV Haibach 2 war spielfrei und das Spiel der 3. Mannschaft musste abgesagt werden.

                       

                      Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Begegnungen:

                      Sa 06.11.2021 um 12:00 Uhr SG Obernburg/Haibach 1 – EK Heigenbrücken 1

                      Sa 06.11.2021 um 15:30 Uhr SG Obernburg/Haibach 2 – Gut-Holz Dorfprozelten 1

                      So 07.11.2021 um 12:00 Uhr TV Haibach 3 – SG Kleinosth./Main. 4

                      TV Haibach 2 ist nochmal spielfrei

                       

                      Allen Spielerinnen und Spielern „Gut Holz“