Saisonstart für die 1. und 2. Männer

Veröffentlicht am Freitag, 9. Oktober 2020

    Am Samstag, 10.Oktober 2020 beginnt endlich die neue Saison. Hoffen wir, dass alle Spiele in dieser schwierigen Zeit stattfinden können und alle Gesund bleiben. 

    Die ersten Männer spielen Auswärts beim KV Riederwald ihr erstes 120 Kugel Pflichtspiel in der Gruppenliga im HKBV und sind natürlich der Favorit. Wenn sie ihr Potenzial abrufen können, sollte der KV kein Problem darstellen. Die Bahnen sind bekanntlich nicht leicht zu Spielen, aber das sollte auch der Ansporn für ein gutes Ergebnis sein.

    Die zweite Vertretung spielt in dieser Runde in der Bezirksliga im Bezirk 1 mit einer 4er Mannschaft 100 Kugel. Gleich geht es zu einem überaus Unbequemen Gegner, zu EK Mainaschaff. Die Bahnen am "Eller" sind schön zu spielen wenn man Energisch und Konzetriert auftritt. Schaun mer mal was der Samstag bringt.

    Allen Mannschaften "GUT HOLZ" und wir wünschen uns, dass alle Gesund bleiben.

    Kegler - Grillabend am 25. September in Hösbach-Grillplatz

    Veröffentlicht am Sonntag, 13. September 2020

      Die Abteilungsleitung freut sich, dass wir in dieser schwierigen Zeit uns einmal wieder Treffen und Feiern können.
      Am Freitag den 25. September grillen wir am Hösbacher Grillplatz "Am Mühlstück". Ab 17 Uhr soll die Sause beginnen.
      Wer was zur Beilage mitbringen möchte kann das gerne tun, aber bitte mit Gerda absprechen. Das Grillgut und Trinken besorgt die Abteilungsleitung. Am Grillplatz sind Parkplätze, Toiletten, Behinderten WC, eine Halle zum Sitzen, Kinderspielplatz, Klettergeräte usw. vorhanden.

      Der Grillplatz "Mühlstück" ist am Hundeplatz Hösbach, nach diesem Wegweiser sind auch die Parkplätze, direkt am Radweg an der Einhausung. Freuen wir uns auf einen schönen Abend, bei Hoffentlich noch tollem Spätsommer-Wetter.

      Bitte beachtet die Hygienevorschriften, mit Mundschutz, Abstand usw. Danke

      Saisonstart 2020/21 verschoben

      Veröffentlicht am Donnerstag, 3. September 2020

        Das aktuelle Geschehen in und die behördlichen Allgemeinverfügungen für einige Landkreise bzw. kreisfreien Städte ermöglichen derzeit keinen regulären Wettkampfbetrieb bzw. ist dieser teilweise verboten. Aus diesem Grund sieht sich der Sektionsvorstand gezwungen den Saisonstart vom Wochenende 05./06.09. auf den 10./11.10. zu verschieben.
        Mangels Ausweichterminen muss daher auch der Classic-Club-Pokal (CCP) und die Hessische Vereinsmannschaftsmeisterschaft (HVMM) für die aktuelle Saison 20/21 abgesagt werden.
        Im Laufe der nächsten Woche wird zu der Verschiebung und den Absagen auch noch eine Mitteilung mit weiteren Details vom Sportausschuss veröffentlicht. Wir bitten bis dahin um etwas Geduld.

        1. Vorbereitungsspiel, 1. Männer 120 Kugel in Hainstadt

        Veröffentlicht am Donnerstag, 6. August 2020

          Hainstadt Haie - TV Haibach 1
          3375 - 3600 / 2:6

          Das nächste Vorbereitungsspiel findet am nächsten Samstag um 14:30 Uhr in Obernburg statt!

          Trainingsaufnahme und 1. Vorbereitungsspiel

          Veröffentlicht am Sonntag, 28. Juni 2020

            Training startet

             

            Ab 29.06.2020 ist die Kulturhalle zum Trainingsbetrieb wieder geöffnet.

            Umkleide und Duschen bleiben geschlossen. Wir können ab Dienstag den 30.06.2020 wieder mit dem Training beginnen. Das Hygienekonzept für uns wurde auf der Internetseite veröffentlicht und ich bitte alle sich daran zu halten, damit wir weiter trainieren können.

             

            Erstes Vorbereitungsspiel steht fest. 1. Männer am Samstag, 01. August um 12°° Uhr in Hainstadt. Unter Einhaltung der Hygienekonzepte in Hessen ist das Spiel möglich. Vielen Dank an den KSC Hainstadt.

            Trainingsstart am Dienstag, 30. Juni unter Hygienebedingungen

            Veröffentlicht am Mittwoch, 24. Juni 2020

              Training startet

               

              Ab 29.06.2020 ist die Kulturhalle zum Trainingsbetrieb wieder geöffnet.

              Umkleide und Duschen bleiben geschlossen. Wir können ab Dienstag den 30.06.2020 wieder mit dem Training beginnen. Das Hygienekonzept für uns wurde auf der Internetseite veröffentlicht und ich bitte alle sich daran zu halten, damit wir weiter trainieren können.

               

              Am 12.07.2020 um 10:30 Uhr findet unter Einhaltung der Hygieneregeln unsere Jahreshauptversammlung in der Kulturhalle in der Halle im Erdgeschoß statt.

              Tagesordnung:

              1. Begrüßung
              2. Totengedenken
              3. Protokoll der letzten Hauptversammlung
              4. Bericht der Abteilungsleiterin
              5. Bericht des sportlichen Leiters
              6. Bericht des Kassiers
              7. Bericht des Fahrzeugwartes
              8. Entlastung der Vorstandschaft
              9. Verschiedenes, Anträge und Termine
              10. Schlussworte

               

              Gerda Ott

              Abteilungsleiterin


              TV Haibach 1893 e.V. – Kegelabteilung
              Stand: 23.06.2020

              Organisatorisches:

              Mit Wiederaufnahme des Sport- bzw. Trainingsbetriebes werden Übungsleiter und alle Spieler/innen über die entsprechenden Regeln und Konzepte hinreichend informiert und unterwiesen.

              - Die Einhaltung der Regelungen wird regelmäßig überprüft. Bei Nichtbeachtung erfolgt ein Sportstättenverweis.

              - Die Sicherheits- und Hygieneregeln sind zu befolgen.
                Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln: Auf der Kegelbahnanlage gilt es zwei Personengruppen zu schützen:
                1. Die Spieler/Betreuer
                2. Die Mitarbeiter
                Für beide Personengruppen gelten folgende Grundregeln:

              • Abstand halten im Innen- und Außenbereich
              • Jeglicher Körperkontakt (z. B. Begrüßung, Verabschiedung, Gratulation usw.) ist untersagt
              • Intensives Reinigen & Desinfizieren von Händen und Kontaktflächen
              • Einhaltung der Husten & Niesetiketten
              • Hände aus dem Gesicht halten
              • Sollte jemand grippeähnliche Symptome haben, darf die Kegelbahn nicht besucht werden Grundregeln in der Kultur- und Sporthalle:
              • Beim Zugang und Verlassen der Kulturhalle und bei Nutzung von Sanitärbereichen ist eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen – MASKENPFLICHT
              • Organisierte Wege als Eingang und Ausgang nutzen
              • Eingang: über Haupteingang (Maskenpflicht)
              • Beim Eintreten in die Halle Hände desinfizieren • Desinfektionsmittel für die Hände ist am Eingang vorhanden
              • Ausgang – über den Fluchtweg zum Stadion, über Station zum Parkplatz (Maskenpflicht)
              • Bei WC Nutzung – Maskenpflicht
              • Oberstes Gebot ist die Einhaltung der Mindestabstandsregel von 1,5 Meter zwischen den Personen
              • Umkleideräume und Duschen bleiben geschlossen Hygienekonzept auf der Kegelbahn:
              • Fahrgemeinschaften von und zum Sportbetrieb sollen vermieden werden, Anreise soll bereits in Sportkleidung erfolgen
              • Während der Trainingseinheiten sind Zuschauer untersagt
              • Sportlern, die Krankheitssymptome aufweisen, wird das Betreten der Kegelbahn und die Teilnahme am Training untersagt
              • Für jeden Trainingstag ist eine Anwesenheitsliste zu führen und auszufüllen und auf das Hygieneschutzkonzept zu achten
              • Die Trainingsdauer wird pro Gruppe auf 60 Minuten beschränkt
              • Der Zutritt ist 4 Spielern und 2 Betreuern, insgesamt 6 Personen gestattet
              • Die auf dem Kugelauffangkasten liegende Schwämme werden entfernt
              • Die räumliche Trennung der einzelnen Sportler ist durch die Begrenzung der jeweiligen Kegelbahnen festgelegt
              • Nach Abschluss der Trainingseinheit erfolgt die unmittelbare Abreise der Sportler damit die nächste Gruppe mit ihrer Einheit beginnen kann
              • Bei der Kugelaufnahme sind die Abstandsregeln einzuhalten
              • Hinter den Bedienpulten ist im Abstand von 1 Meter eine Markierung anzubringen, die nur durch Betreuungspersonal überschritten werden darf
              • Es sollten nur eigene Kegelkugeln benutzt werden. Ist dies nicht möglich, muss der Sportler entsprechend identifizierbare Kegelkugeln benutzen. Nach der Benutzung werden diese durch den Sportler selbst gereinigt und desinfiziert
              • Die Trainingsgruppen bestehen immer aus einem vor dem Trainingsbeginn festgelegten Teilnehmerkreis. Die Teilnehmerzahl und die Teilnehmer werden dokumentiert. Der Trainer hat stets eine feste Trainingsgruppe.
              • Hygieneverantwortliche Person Dienstag – Rainer Aulbach (Trainer), Mittwoch – Bernd Schuck (Sportwart) und/oder Gerda Ott (Abteilungsleiterin)
              • Eine Nichteinhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern ist nur den Personen gestattet, die generell nicht den allgemeinen Kontaktbeschränkungen unterzuordnen sind (z. B. Ehepaare)
              • Vor und nach dem Training gilt eine Maskenpflicht auf dem gesamten Sportgelände (speziell auch im Innenbereich)
              • Nach Trainingsende sind benutzte Kugeln, Bedienpulte, Tische und Stühle zu desinfizieren
              • Flächendesinfektionsmittel und Papiertücher stehen bereit • Durch die Lüftungsanlagen findet ein regelmäßiger Frischluftaustausch statt

              Haibach, den 21.06.2020
              Gerda Ott – Abteilungsleiterin

              Das Sicherheits- und Hygienekonzept des TV Haibach – Abt. Kegeln, wir in der oben genannten Auflistung genehmigt.
              Haibach, den 23.06.2020
              Axel Meschenmoser
              Gemeinde Haibach

              HKBV Beschluss zur Spielrunde 2019/2020

              Veröffentlicht am Freitag, 1. Mai 2020

                Hessischer Kegler-u.Bowling-Verband e.V. Sektion “ Classic “
                Beschluss des Sektionsvorstands zu Abbruch und Wertung der Saison 2019/20 vom 30.04.2020

                Liebe Keglerinnen und Kegler der Sektion Classic im HKBV, aufgrund der Corona-Pandemie mussten wir uns alle in den letzten Wochen auf bisher nie für denkbar gehaltene Einschränkungen unserer bisher gewohnten Lebensweise einstellen. Dies alles im Sinne der Gesundheit unserer Bevölkerung.
                Auch unser Classic-Kegelsport in Hessen musste darauf reagieren und hat schon Mitte März den noch laufenden Ligen-Spielbetrieb ausgesetzt sowie CCP, Einzel-und Mannschaftsmeisterschaften für das laufende Sportjahr abgesagt. Zu der bisher noch offenen Frage der Fortsetzung oder des Abbruchs der laufenden Saison 2019/20 sowie der Wertung bei Abbruch hat der Sportausschuss sowie der Sektionsvorstand in den letzten Wochen intensiv diskutiert.
                Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und als oberste Priorität immer die Gesundheit unserer Aktiven im Blick behalten. Die Hoffnung auf eine sportliche Beendigung der Saison mit nur noch zwei ausstehenden Spieltagen hatten wir bis zum jetzigen Zeitpunkt nie aufgegeben. Angesichts der immer noch unklaren Lage, wie es im öffentlichen Leben und damit auf unseren Sportanlagen weitergeht, hat der Sektionsvorstand heute in einer online-Konferenz folgenden Beschluss gefasst:

                1. Die Saison 2019/20 wird abgebrochen, die noch offenen Spieltage entfallen. Dies gilt auch für eventuell notwendige Entscheidungsspiele. Jegliche potentielle gesundheitliche Gefährdung wird somit ausgeschlossen. Durch die lange Unterbrechung und das fehlende Training der letzten Wochen ist dies auch im Sinne des Sports. Hessischer Kegler-u.Bowling-Verband e.V. Sektion “ Classic “
                2. Für die Wertung der Saison 2019/20 wird der laufende Tabellenstand des 08. März 2020 anhand von verschiedenen Kriterien in eine finale Saisonabschlusstabelle umgewandelt.
                3. Der Abstieg in allen Ligen auf Landes- und Bezirksebene entfällt. Tabellenerste und damit Aufsteiger werden anhand der unter Punkt 5 aufgeführten Wertungskriterien ermittelt.
                4. Die Ligen auf Landes- und Bezirksebene werden für die Saison 2020/21 auf bis zu 12 Mannschaften aufgestockt. Dadurch wird es zu vermehrtem Abstieg in 2021 kommen. Details dazu werden in die neuen Durchführungsbestimmungen 2020/21 aufgenommen. Die geplante Reduzierung der Gruppenligen wird ausgesetzt. Die Gruppenligen 2 & 3 im 200 Wurf-Strang bleiben für die Saison 2020/21 bestehen. Die Reduzierung wird auf 2021/22 verschoben. Details dazu in den neuen Durchführungsbestimmungen.
                5. Da diese bisher einmalige Situation in den Durchführungsbestimmungen 2019/20 nicht für alle Fälle komplett abgebildet ist, kommen für die Ermittlung der finalen Tabellen und damit der Aufsteiger folgende Regelungen zum Einsatz:
                  1. Anwendung der Quotientenregel in Ligen mit unterschiedlicher Anzahl absolvierter Spiele. Quotientenregel bedeutet: Bisher erzielte Punkte dividiert durch Anzahl bisher absolvierter Spiele, berechnet auf die zweite Dezimale hinter dem Komma (z.B. 1,41, bei 17 Punkten und 12 Spielen).
                  2. In Ligen mit gleicher Anzahl Spiele der Mannschaften, die für einen Aufstieg noch in Frage kommen könnten, gilt der Tabellenstand des 08. März 2020.
                  3. Bei Punktgleichheit an der Tabellenspitze wird für 200/100 Wurf Ligen, wie es §25 A DfB vorsieht, zunächst eine interne Tabelle der punktgleichen Mannschaften erstellt.
                    Führt dies zu keinem Ergebnis, wird, da in den DfB vorgesehene Entscheidungsspiele nicht möglich sind, eine modifizierte Auswärtsschnittregelung herangezogen. Dabei zählen nur Auswärtsspiele auf Kegelsportanlagen, die von allen punktgleichen Mannschaften bespielt wurden. Für 120 Wurf Ligen wird bei Punktgleichheit nach §25 B DfB der direkte Vergleich nach TP, MP und SP zur Entscheidung herangezogen.

                Die modifizierten finalen Tabellen stellen wir am 10.Mai 2020 auf unserer Sektionshomepage zur Verfügung.

                Wir denken, mit diesen Regelungen eine für möglichst viele Mannschaften sportlich faire Lösung gefunden zu haben, um die über fast 6 Monate erbrachten Leistungen und Anstrengungen in der Saison hinreichend anzuerkennen. Eine für ausnahmslos alle Teams zu 100% zufriedenstellende Lösung ist, aufgrund der durch den Corona-Virus hervorgerufen Situation, nicht möglich, und die oben ausgeführte Entscheidung als Kompromiss führt nur für einige wenige Teams zu Härten.
                Wir hoffen, im Sinne des Sports und der Gesundheit aller aktiven Sportlerinnen und Sportlern , auf euer Verständnis und die Akzeptanz unserer Entscheidungen. Bleibt bitte alle gesund und motiviert unseren schönen Kegelsport bald wieder ausüben zu können.

                Mit sportlichen Grüßen
                Im Auftrag des Sektionsvorstands Classic im HKBV

                Horst Obermüller Sektionsvizepräsident Classic
                Bernhard Wetteskind Sektionspräsident Classic

                  DEUTSCHE CLASSIC-KEGLER UNION e. V. Präsidium
                  An alle Bundesligaklubs und Mitgliedsverbände der DCU 

                  Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden, harte Zeiten erfordern in der Regel auch harte Maßnahmen und Beschlüsse. Durch den Coronavirus (COVID-19 oder auch SARS-CoV-2) und die daraus resultierenden Maßnahmen der öffentlichen Hand werden uns genau solche Beschlüsse aufgezwungen.
                  Bei einer Telefonkonferenz am 21.03.2020 hat sich das geschäftsführende Präsidium über die weitere Austragung von Wettkämpfen im aktuellen Sportjahr 2019/2020 ausgiebig und kontrovers beraten. Wir haben eine weitreichende Entscheidung getroffen, die auch mögliche ähnliche Ereignisse, die künftig kommen können, auf derselben Grundlage tragfähig machen.
                  Wie sähe ein Schritt aus, träfe uns eine Pandemie am dritten und nicht am 16. Spieltag? Übrig geblieben ist am Endes nur eine Option, wobei Terminfindung und Sinnhaftigkeit eine Fortführung an von uns bislang nicht greifbaren und absehbaren Terminen natürlich im Vordergrund stand – im Sinne des Sports und der Sportler!
                  Beschluss gemäß Satzung 14.5, Sofortmaßnahmen:

                  In Anbetracht der Restriktionen der öffentlichen Hand setzt das geschäftsführende Präsidium folgende Bestimmungen vorläufig bis 31.07.2020 außer Kraft:

                  Satzung:

                  • Punkt 13.4

                  Geschäftsordnung:

                  • Punkt 8.1 SpO

                  Spielbetrieb & Meisterschaften:

                  • Punkt 1.3.1 e)
                  • Punkt 1.3.1 f)
                  • Punkt 8

                  SpO Bundesligen:

                  • Punkt 1.3
                  • Punkt 1.4
                  • Punkt 1.8.7
                  • Punkt 3d)
                  • Punkt 4

                  • Das Sportjahr 2019/2020 wird für beendet erklärt, es finden keine Wettkämpfe mehr statt!
                  • Die aktuelle Bundesliga-Saison ist mit sofortiger Wirkung abgebrochen und die Tabelle eingefroren. Es findet kein gleitender Auf- und Abstieg statt. Die Spielrunde 2020/2021 wird ein Neustart der aktuellen Runde entsprechend der eingehenden Meldungen.
                  • Relegation, Entscheidungsspiele und Aufstiegsspiele finden nicht statt.
                  • Der Deutsche Classic-Club-Cup (DCCC, DCU-Pokal) wird mit sofortiger Wirkung abgebrochen, der 3. Spieltag sowie das Halbfinale und Finale finden NICHT statt. Es gibt keine Wertung.
                  • Die Veranstaltungen des Deutschen Classic-Cup (Deutsche Meisterschaften) werden ALLE mit sofortiger Wirkung abgesagt. Die Veranstaltungsorte 2020 sind für die DCC 2021 vorgesehen.
                  • Die Ländervergleiche U18, U14 finden nicht statt.

                  Es ist uns klar, dass dieses Vorgehen nicht bei jedem auf den ersten Blick auf Gegenliebe stoßen wird.
                  Dennoch sind wir der festen Überzeugung die im Augenblick greifbarste und auch für alle planbarste Lösung umgesetzt zu haben. Es ist in vielen Gemeinden und Landkreisen inzwischen bittere Realität, dass nicht nur öffentliche Hallen geschlossen sind, sondern auch unser aller Bewegungsfreiheit eingeschränkt wurde.

                  Vor diesem Hintergrund ist nicht abzusehen, ob und bis wann wir eventuelle Wettkämpfe neu starten oder fortsetzen könnten. 

                    Die Corona Krise hat auch die Kegelbahnen erreicht. Bis mindestens 19. April 2020 hat die Gemeinde Haibach jeglichen Sportbetrieb in den Sporthallen, Fußballplätzen, Schwimmbad, Kegelbahnen usw. ausgesetzt. Ab dem 20. April wird über die Situation neu entschieden. 

                    Die Abteilungsversammlung ist Verschoben auf den 22.April um 19:30 Uhr, Kegelbahnen. Sollte auch die nicht stattfinden können, werden wir uns Umgehend melden.

                    Die Abteilungsleitung wünscht euch eine Gesunde Zeit und haltet Euch an die Vorkehrungen gegen den Virus.