1. TV Haibach 5677
    2. TuS Gerolsheim 5646
    3. SK Walldorf 5559
    4. SKG Bad Soden-Salmünster 5491

    Mit leichtem Sand im Getriebe startete der Erstligist TV Haibach in die Relegation, während Gerolsheim seine Aufstiegsambitionen gleich deutlich darstellte.
    Mit 1913 (u. a. Andre Maul 977) setzten sich die Rheinhessen Pfälzer an die Spitze, der ebenfalls erstligaerfahrene Stolze Kranz Walldorf (1876) blieb aber mit nur 37 Kegeln dichtauf. Der abstiegsbedrohte TV Haibach (1846) ließ zwar etwas Platz, aber auch nur wenig. Nur der Vizemeister der Gruppe Mitte, SKG Bad Soden-Salmünster (1832), verlor in der Startreihe etwas mehr an Boden.
    Auch im zweiten Drittel hielt sich Gerolsheim (1873/3786) konstant an der Spitze, während SK Walldorf (1786/3662) patzte und bis auf 124 Kegel zurückfiel. Im gleichen Atemzug zündete TV Haibach (1921/3767) den Turbo und schob sich bis auf 19 Kegel in Gerolsheimers Windschatten. Sein Übriges trug das Tagesbestergebnis von Thomas Haas (Haibach/988) dazu bei. Nicht ganz mithalten konnte Bad Soden-Salmünster (1834/3666), die sich mit 120 Miesen auf den Aufstiegsplatz zu Walldorf gesellten.
    Im Schlussakkord legte Walldorf (1897) seinerseits mit unter anderem Frank Steffan (961) einen Zahn zu. Gerolsheim (1860) erlaubte sich trotz Christian Mattern (967) aber einen Patzer, den Haibach (1910) für sich zu nutzen wusste. Unter anderem mit 973 vom frischgebackenen Vize-Hessenmeister Senioren A, Gabriel Peter, zogen die Erstligisten auf der Zielgeraden mit 31 Zählern an den bis dato führenden Rheinhessen Pfälzern vorbei. Mit konstanten 1825 konnte Bad Soden-Salmünster nicht mehr an das Feld anschließen.

    Damit verbleiben alle Mannschaften für die kommende Saison in den bisherigen Ligen.

    1. Männer mit starker Auswärtsleistung in Monsheim

    Veröffentlicht am Sonntag, 24. März 2019

      SKC Monsheim 1 - TV Haibach 1
      5759 - 5900

      Zum Saisonabschluss trafen die Bundesligakegler des TV Haibach auf den SKC Monsheim, wo man in der Vergangenheit oft nur knapp das Nachsehen hatte. Da der Tabellenplatz seit dem letzten Spieltag endgültig feststeht, konnte man das Spiel befreit und ohne Druck angehen.
      Zu Beginn spielten in gewohnter Aufstellung Steffen Elbert gute 932 LP und Marius Peter sehr gute 956 LP, trotzdem kam man durch die stärkste Paarung der Gegner mit 80 Kegeln in Rückstand. 
      Die folgenden Starter hatten aber allesamt einen Sahne Tag erwischt, so konnte die geschlossen starke Mittelachse um Kapitän Thomas Haas 1001 LP und Markus Brunner 1008 LP (392 Räumer!) über 180 Kegel gutmachen. 
      Mit einem beruhigenden Vorsprung von fast 100 Kegeln machte sich die Schlussachse ans Werk. Marco Matheis mit ebenfalls starken 986 LP und Gabriel Peter mit mannschaftsbesten 1017 LP reihten sich in die tollen Ergebnisse des Spieltages ein. 
      So erreicht Haibach mit einer starken Mannschaftsleistung und exakt 5900 LP das höchste Ergebnis dieser Saison in Monsheim und einen versöhnlichen Saisonabschluss, bevor es am 13. April in Kelsterbach in die Relegation geht.


      Einladung zur Jahreshauptversammlung der Kegelabteilung am 24.04.2019 um 19:30 Uhr auf den Kegelbahnen in der Kultur- und Sporthalle.

      Tagesordnung

      1.  Begrüßung

      2.  Totengedenken

      3.  Protokoll der Letzten Hauptversammlung

      4.  Bericht der Abteilungsleiterin

      5.  Bericht des sportlichen Leiters

      6.  Bericht des Kassiers

      7. Bericht des Fahrzeugwartes

      8. Entlastung der Vorstandschaft

      9.  Verschiedenes, Anträge und Termine

      10. Schlusswort

        Winterpokal Finale 2019 am 20. März. 

        Markus Brunner Sieger bei 120 Wurf mit neuem Rekord von 666 Kegel und 16 Punkten.
        Zweiter wurde Thomas Haas mit 572 Kegel und 8,5 Punkten.
        Dritter, Steffen Elbert 564 Kegel und 8,5 Punkten.

        Den vierten Platz belegte Jürgen Sauer mit 541 Kegel und 4 Punkten. Die Winterpokal Serie wurde wieder Toll ausgerichtet von Manfred Haberkorn. Vielen Dank.

        2. Männer Meister der Bezirksliga

        Veröffentlicht am Sonntag, 17. März 2019

          Vorne von links: Oliver Fuchs, Heribert Biewer,Manfred Haberkorn,

          von Hinten links: Matthias Portis, Armin Reis, Philipp Glanz, Jürgen Sauer.

          Auf dem Bild fehlen: Marius Peter und Steffen Matheis

          2. Herrenmannschaft Meister!
          Meisterschaft perfekt gemacht!

          TV Haibach 2 - BSC Schweinheim  
          3716 - 3544

          Im letzten Spiel der Saison 2018/2019 konnte unsere zweite Mannschaft wieder einmal mit einem sehr guten Gesamtergebnis aufwarten und mit diesen 2 Punkten wurde die Meisterschaft in der Bezirksliga Bezirk 1 perfekt machen. 

          Gleich zu Beginn zeigten unsere Mannen sehr guten Kegelsport. Jürgen Sauer erzielte, wieder einmal, eine sehr gute Leistung mit 940 LP. Unser „Junior“ Phillip Glanz glänzte die ersten 63 Wurf mit 318 LP musste jedoch verletzungsbedingt ausgewechselt werden. 
          Unser „All-Star“ Heri Biewer trumpft mit seinen letzten 100 Wurf auf und erzielte super 497 LP (er verpasste seine persönliche Bestleistung, auf 100 Wurf, nur um 1 LP).  Unser Startpaar überrollte so die Gäste aus Schweinheim und wir gingen mit 170 LP in Führung. 
          Unser Schlusspaar musste jetzt diesen Vorsprung nur noch verwalten. Armin Reis erreichte gute 925 LP und Matthias Portis 900 LP.

          Fazit der Saison: Alles in Allem hat sich unsere 2. Mannschaft die Meisterschaft redlich verdient und in der Saison 2018/2019 konnten wir auch noch die Bestleistung Heim mit 3849 LP und die Bestleistung Auswärts 3652 LP aufstellen.  Nochmals herzlichen Glückwunsch an die Meistermannschaft und alles Gute für die kommende Saison. 


          Haibach verliert erneut ein Heimspiel

          TV Haibach 1 -  KSV Kuhardt 1
          5775 - 5901 

          Am vorletzten Spieltag der Saison verlor die 1. Mannschaft des TV Haibach mit schlechter Mannschaftsleistung ein weiteres Heimspiel gegen den KSV Kuhardt. Damit schließt man die Heimsaison mit nur 6 Siegen und 5 Niederlagen und einem Heimschnitt von fast 5900 LP ab.

          Zu Beginn starteten neu formiert Marius Peter und Marco Matheis mit dem Ziel, nicht sofort einem großen Rückstand hinterher zu laufen. Dieser Plan ging nur bedingt auf, so dass man sich trotz Marius Peter 922 LP und Marco Matheis mannschaftsbeste 1022 LP mit 112 Kegeln im Rückstand sah, da die Gegner sich den Einzelbahnrekord mit 1112 LP sicherten.

          Die Mittelachse sollte wie gewohnt die Wende bringen und einen Vorsprung herausspielen. Thomas Haas mit starken 1014 LP konnte zwar einige Kegel gut machen, aber Markus Brunner musste mit nur durchschnittlichen 952 LP seinen Gegner weit ziehen lassen. So waren es vor dem Schlussdurchgang fast uneinholbare 180 Kegel Rückstand.

          In der Schlussachse spielten Gabriel Peter gute 984 LP und Steffen Elbert schwache 874 LP, da die Gegner aber noch schwächer aufspielten konnte man sogar einige Kegel gut machen. 

          So gewinnt Kuhardt dieses Spiel dank zwei starker Ergebnisse gegen weiter formschwache Haibacher. Bemerkenswert sind noch die sehr unterschiedlichen Ergebnisse beider Mannschaften, zwischen dem besten und schlechtesten Ergebnis liegen bei Haibach 148, bei Kuhardt sogar 238 Kegel. 

          Trotz dieser Leistung konnte man heute den Relegationsplatz endgültig sichern, da auch alle direkten Konkurrenten verloren haben und somit nicht mehr aufschließen können. Damit ist das letzte Spiel in Monsheim bereits Vorbereitung auf die anstehende Relegation in Kelsterbach gegen die SKG Bad Soden-Salmünster, TuS Gerolsheim und SK Walldorf.


          TV Haibach Damen - SVS Griesheim
          2730 - 2735

          Ein von Anfang an hart umkämpftes Spiel wurde mit den letzten Wurf entschieden. 
          Im Start konnten Claudia Henn mit sehr starken 496 LP und Barbara Brunner mit 423 LP uns 30 Kegel herausspielen. Griesheim holte sich die Kegel zurück und so schickten Elisabeth Reis mit tollen 473 LP und Gerda Ott mit 413 LP die Schlusspaarung mit +1 auf die Bahn. 
          Christina Komurka mit 455 LP und Caroline Einhäuser  mit 470 LP kämpften Holz für Holz, doch das glücklichere Ende hatte Griesheim, die in dieser Paarung den Tagesbestwert mit 501 stellten. 
          Für uns eine sehr ärgerliche Heimniederlage, da wir uns sehr gerne für die Hinspielpleite revanchiert hätten. Trotzdem sind wir stolz auf unseren 3. Tabellenplatz, den wir vor der Saison nicht annähernd für möglich gehalten hätten!


          TV Haibach 3 - GH Dorfprozelten 3
          1551 - 1626

          Saisonabschluss ging auch in die Hose. Es spielten Oliver Fuchs 399 LP, Manfred Haberkorn 398 LP, Matthias Biewer 392 LP u. Luca Fuchs 362 LP

           

          Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Begegnungen:

          Samstag 23.03.2019 um 14:30 Uhr SKC Monsheim – TV Haibach 1

          Gut Holz euch!

          Alle anderen Mannschaften haben die Runde beendet.

          Haibach erstaunlich chancenlos in Plankstadt

          Veröffentlicht am Sonntag, 10. März 2019

            FH Plankstadt 1 — TV Haibach 1
            6183 — 5592

            Die 1. Mannschaft des TV Haibach war im vorletzten Auswärtsspiel der Saison in Plankstadt zu Gast. Schon im Voraus war klar, dass das kein leichtes Spiel werden würde, der Spielverlauf war dennoch so nicht vorherzusehen. Plankstadt hatte vor dem Spiel einen Heimschnitt von 5991, Haibach im letzten Jahr ordentliche 5883 auf die dortigen Bahnen gebracht.
            Für Haibach starteten Thomas Haas mit mannschaftsbesten 1000 LP, Markus Brunner mit ebenfalls starken 994 LP und Marius Peter mit ausbaufähigen 903 Kegeln. Dem entgegen setzte Plankstadt bereits 3050 LP gesamt, womit man bereits vorentscheidende 153 Kegel Rückstand hatte.
            Auch die Schlussachse konnte nicht wirklich ihr Spiel aufziehen, hier wurde lediglich ein gutes Ergebnis von Gabriel Peter 941 LP erreicht. Marco Matheis und Steffen Elbert mit 885 LP und 869 LP zeigten heute wie es nicht geht, was angesichts des Rückstandes aber nur noch Auswirkungen auf den Auswärtsschnitt hat. 
            Haibach zeigt also eine der schwächsten Auswärtsleistungen der Saison, während Plankstadt mit 6183 sein bestes Heimergebnis des Sportjahres erspielte. Durch die gleichzeitigen Niederlagen von Lampertheim und Ettlingen bleibt der Abstand zu den direkten Abstiegsplätzen aber weiter auf 4 Punkten, zwei Spieltage vor Schluss.


            KSC Frammersbach 1  — TV Haibach Damen
            2698 — 2628

            Die Punkte im Derby zwischen Frammersbach und Haibach bleiben trotz aller Bemühungen bei den Gastgebern. Nach der Startpaarung schien das Spiel bereits entschieden, da Frammersbach stark begann und nur Claudia Henn mit 457 LP dagegen halten konnte. Die Hypothek mit minus 96 Kegel war hoch, doch unsere Routiniers Gerda Ott und Elisabeth Reis mit jeweils ganz starken 468 LP und 465 LP konnten uns bis auf 22 Kegel heranbringen. Damit war das Spiel wieder offen. Christina Komurka  mit 449 LP und Caroline Einhäuser  mit 435 LP haben alles versucht, waren aber dann doch chancenlos gegen die Gastgeber (494+438).
            Jetzt heißt es im letzten Spiel alles zu geben, um die Saison mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Griesheim zu beenden.


            Alle Neun Schweinheim 1  — TV Haibach 2 
            3508 — 3411

            Das Spitzenspiel in der Bezirksliga endete mit einer (erwarteten) Niederlage auf den schwer bespielbaren Bahnen in Schweinheim. Mit einer durchwachsenen Leistung unserer Mannen hatten wir gegen den Tabellen zweiten aus Schweinheim keine Chance und verloren das Spiel mit 97 LP. Es spielten Armin Reis 845 LP, Philipp Glanz 858 LP, Matthias Portis 872 LP und Jürgen Sauer mit 836 LP. Wir haben jetzt alles selbst in der Hand um die Meisterschaft „klar“ zu machen …. Ein Sieg beim nächsten Heimspiel (ist gleich auch das letzte Spiel der Saison) her und wir können die Meisterschaft feiern. Auf geht’s Jungs …. Ihr schafft das!  Die 2. Mannschaft freut sich auf zahlreiche Fans und eine lautstarke Unterstützung. 


            Bahnfrei Damm — TV Haibach 3
            1799 — 1616

            Bedauerlicherweise traten die Hausherren "ersatzgeschwächt" an und spielten Bahnrekord.
            Ein Comeback nach Maß feierte Heribert Biewer nach seiner Augen-OP mit 453 LP.
            Das TVH-Ergebnis komplettierten Manfred Haberkorn mit 405 LP, Matthias Biewer mit 385 LP und Luca Fuchs mit 373 LP.

             

            Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Begegnungen:

            Samstag 16.03.2019 um 12:00 Uhr TV Haibach 1 – KSV Kuhardt 1

            Sonntag 17.03.2019 um 09:30 Uhr TV Haibach 2 – BSC Schweinheim 1

            Sonntag 17.03.2019 um 13:30 Uhr TV Haibach Damen – SVS Griesheim 1

            Sonntag 17.03.2019 um 16:30 Uhr TV Haibach 3 – GH Dorfprozelten 3

            Allen Spielerinnen und Spielern „Gut Holz“

            Winterpokal 2018/19

            Veröffentlicht am Mittwoch, 27. Februar 2019
                TV  Haibach  -  Winter-pokal  2018/19  
                               
                               
                      RUNDE  1       Auslosung:  07.11.2018
                      Spieltermine:     MI  21.11. / 28.11. / 05.12.
                               
              Datum Uhr Sp Bahn   Erg.   Erg.  
                  1 1 + 2 Biewer Matthias 364 : 446 Sauer Jürgen
                  2 3 + 4 Reis Elisabeth 410 : 401 Henn Claudia
                  3 1 + 2 X   :   X
                  4 3 + 4 X   :   X
                  5 1 + 2 X   :   X
                               
                      RUNDE  2       Auslosung:  05.12.2018
                      Spieltermine:     MI  09.01. / 16.01. / 23.01. / 30.01.
                               
              Datum Uhr Sp Bahn   Erg.   Erg.  
                  6 1 + 2 Sauer Jürgen 449 : 423 Fuchs Oliver
                  7 3 + 4 Peter Marius 448 : 417 Haberkorn Manfred
                  8 1 + 2 Einhäuser Caroline 476 : 456 Komurka Cristina
                  9 3 + 4 Brunner Barbara 490 : 378 Reis Elisabeth
                  10 1 + 2 Ott Gerda 411 : 515 Brunner Markus
                  11 3 + 4 Matheis Marco 479 : 488 Haas Thomas
                  12 1 + 2 Glanz Philipp 402 : 461 Elbert Steffen
                  13 3 + 4 Portis Matthias 459 : 461 Peter Gabriel
                               
                      HALBFINALE       Auslosung:  06.02.2019
                      Spieltermine:     MI  13.02. / 20.02. / 27.02.
                               
              Datum Uhr Sp Bahn   Erg.   Erg. Auslosungsfee: Lukas Hock
                  14 1 + 2 Brunner Markus 520 : 486 Peter Gabriel
                  15 3 + 4 Elbert Steffen 494 : 459 Einhäuser Caroline
                  16 1 + 2 Sauer Jürgen 491 : 459 Peter Marius
                  17 3 + 4 Brunner B. 445 : 487 Haas Thomas
                               
                      FINALE        
                      Spieltermin:     MI  20.03.2019    18:00 Uhr
                               

                TV Haibach 1 — SG GH78/GW Sandhausen
                5820 — 5922

                In einem durchwachsenen Spiel konnten die TV Männer den Gästen aus Sandhausen nur teilweise Paroli bieten. Bereits am Start hatte man zu kämpfen, da Marius Peter angeschlagen ausgewechselt wurde und auch Ersatz Steffen Matheis nur schleppend in sein Spiel fand. Zusammen erspielten sie zu schwache 915 LP, wurden aber durch einen guten Gabriel Peter mit 984 LP noch mitgezogen, so dass nur 57 Kegel Rückstand auf der Anzeige standen. 

                Die sonst starke Mittelachse musste weiter um jedes Holz kämpfen, während Markus Brunner mit 996 LP ein gutes Spiel machte, musste Thomas Haas sich mit schwachen 942 LP zufrieden geben. Damit wurden weitere 21 Kegel abgegeben.

                Die Schlussachse spielte wieder stärker auf, Marco Matheis mit fehlerfreien 1008 Kegeln (382 Räumer) und Steffen Elbert 975 LP konnten aber auch keine Kegel mehr gut machen. Insgesamt ein unattraktives Spiel mit vielen Unterbrechungen, in dem der TV viele Chancen liegen gelassen hat und somit verdient verloren hat. 

                Damit steuert die 1. Mannschaft weiter auf die Abstiegsrelegation zu, die nach der Saison in Kelsterbach gegen die Zweitplatzierten der 2. Ligen gespielt wird.


                TV Haibach — SKC Viktoria Miesau 1
                2762 — 2637

                Klarer Start-Ziel-Sieg gegen Viktoria Miesau.
                Die Vorentscheidung brachte bereits unser starkes Starterpaar Claudia Henn und Barbara Brunner mit 456 LP und 457 LP und brachten uns mit 131(!)Kegel  in Führung!
                Dem folgte ein ebenso toll aufgelegtes Mittelpaar Elisabeth Reis mit starken 486 LP und Gerda Ott mit 457 LP, die uns weitere 28 Kegel erspielten, obwohl hier der Tagesbestwert von Miesau mit 514 LP aufgestellt wurde. Im Schluss war es Christina Komurka mit 490 LP, die den zweiten Miesauer 500er egalisieren konnte und komplettierte das richtig gute Gesamtergebnis auf 2762!
                Die mannschaftliche Geschlossenheit und das deutlich bessere Abräumergebnis brachten uns heute den Sieg, obwohl Miesau zwei 500er auf die Bahn gebracht hat. Darauf sind wir stolz und fahren motiviert zum letzten Auswärtsspiel der Saison nach Frammersbach!


                TV Haibach 2 — Dreieck Damm 2
                3798 — 3629

                Und wieder einmal ein überragendes Mannschaftsergebnis und mit Liga-Bestleistung an diesem Spieltag wurde von unserer zweiten Mannschaft auf die Bahn gezaubert.
                Gleich von Anfang an ließen die Hausherren nichts anbrennen. Das Startpaar holte 65 LP heraus und das Schlusspaar machte weitere 95 LP gut so dass wir in Summe mit 160 LP klar und deutlich das Spiel für uns entscheiden konnten.
                Gleich zu Beginn zeigte Jürgen Sauer, mit persönlicher Bestleistung 991 LP, eine bundesligareife Show und konnte seinem Gegner 91 LP „abnehmen“. Die Paarung Philipp Glanz 468 LP und Oliver Fuchs 422 LP (jeder kegelte 100 Wurf) erzielten zusammen gute 890 LP.
                Und wieder einmal überzeugte unsere Schlußachse mit sehr guten Ergebnissen und liesen Dreieck Damm 2 keinerlei Change. Es spielten Matthias Portis 957 LP und Armin Reis 951 LP.

                Mit 3 Punkten Vorsprung geht es beim nächsten Auswärtsspiel zum Tabellen Zweiten nach Schweinheim. In den zwei verbleibenden Spielen haben wir es selbst in der Hand die Meisterschaft „klar“ zu machen. Auf geht’s die Leistungen bestätigen und dann steht der Meisterschaft nichts mehr im Wege !!!

                 

                Am kommenden Wochenende sind alle Mannschaften spielfrei.

                  Luca wurde mit der Mannschaft des KV Aschaffenburg, Hessenmeister der B-Jugend.

                  Am Finaltag, am Samstag, 16. Februar 2019 in Frankfurt - Bockenheim, spielte er eine neue Persönliche Bestleistung von 403 Kegel.

                  TV Haibach mit klarer Niederlage in Mörfelden!

                  Veröffentlicht am Freitag, 8. Februar 2019

                    Olympia Mörfelden — TV Haibach 1
                    5852 — 5549

                    In einem zu keiner Zeit spannenden Spiel konnte der TV Haibach eine klare Start-Ziel-Niederlage in Mörfelden einfahren. 
                    Bereits das Starttrio musste 214 Kegel Rückstand hinnehmen, Thomas Haas mit Mannschaftsbesten 965 LP konnte hier die schwachen Leistungen von Marius Peter 880 LP und Markus Brunner 895 LP nicht ausgleichen. 
                    Die Schlussachse spielte etwas stärker auf, aber dennoch deutlich zu schwach, um ernsthaft angreifen zu können. Hier spielten Marco Matheis 948 LP, Steffen Elbert 919 LP und Gabriel Peter 942 LP. 
                    Damit wurde ein Ergebnis von 5549 Kegeln erzielt, was gleichzeitig die schlechteste Leistung der Saison bedeutet. Einziger Trost ist, dass auch alle direkten Konkurrenten verloren haben, sodass sich die Tabellensituation immerhin nicht verschlechtert hat. 


                    TV Haibach Damen - Sieg beim Tabellenführer!
                    DJK/AN Großostheim 1 — TV Haibach Damen
                    2503 — 2600

                    Einen genialen Tag haben wir beim Tabellenführer Großostheim erlebt. Vom Start weg lagen wir vorne. Claudia Henn mit tollen 447 LP und Barbara Brunner mit 380 LP konnten die ersten 30 Kegel auf unsere Seite ziehen. Weitere 21 packten Elisabeth Reis mit 438 LP und Gerda Ott mit starken 446 LP drauf. Christina Komurka mit 414 LP und Caroline Einhäuser mit tagesbesten 475 LP ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und spielten nochmal 46 Kegel heraus.
                    Wir haben uns diese Punkte erkämpft und waren etwas überrascht, dass es doch so deutlich war. Großostheim hat heute nicht wie gewohnt ins Spiel gefunden und wir haben der vermeintlich schweren Anlage getrotzt.
                    Wir freuen uns über die 2 Punkte und unsere tolle Mannschaftsleistung. 
                    Nach einer kurzen Spielpause wollen wir auch unser nächstes Heimspiel gegen Miesau positiv gestalten.


                    SG Kleinostheim / Mainaschaff — TV Haibach 2  
                    3347 — 3436

                    Arbeitssieg beim Tabellenletzten. Nach einer grandiosen Leistung in der Vorwoche mussten wir bei Schlusslicht der Bezirksliga antreten. Die SG machte es uns sehr schwer ins Spiel zu kommen und so konnte unser Startpaar mit Jürgen Sauer 856 LP und Philipp Glanz 786 LP einen Rückstand von 27 LP nicht verhindern. Jetzt war unsere Schluss Achse gefordert und wie gewohnt ist auf unseren glänzend aufspielenden Armin Reis 921 LP und soliden 873 LP von Matthias Portis verlass und so wurde das Spiel „gedreht“ und wir konnten mit 89 LP Vorsprung gewinnen. Bei 3 Punkten Vorsprung ist die Meisterschaft immer noch offen und wir haben es selbst in der „Hand“ alles klar zu machen aber eines ist klar, bei den nächsten Spielen ist eine Leistungssteigerung zwingend notwendig.


                    Bfr.Elsenfeld — TV Haibach 3  
                    1432 — 1483

                    Endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis bei gleichzeitiger Revanche unserer Vorspielniederlage.
                    Unsere "Jungstars" übergaben der Schluss Achse ein Minuspaket von nur 34 Kegel und diese ließ sich nicht lange bitten und schlug eiskalt zu.
                    Das siegreiche Team: Oliver Fuchs 402 LP, Manfred Haberkorn 399 LP, Luca Fuchs 351 LP und Jan Find 331 LP.

                    Am kommenden Wochenende sind alle Mannschaften spielfrei.

                    TV Haibach gewinnt Duell gegen Neustadt deutlich!

                    Veröffentlicht am Freitag, 1. Februar 2019

                      TV Haibach 1 — PSV Franken Neustadt 1
                      6027 — 5772

                      Am vergangenen Samstag konnte der TV Haibach sein Duell gegen den abstiegsgefährdeten PSV Franken Neustadt deutlich mit +255 Kegeln gewinnen. Gleichzeitig konnte man mit 6027 eine neue Saisonbestleistung der 1. Mannschaft aufstellen.
                      Bereits im Startpaar hielt Haibach mit der am besten eingeschätzten Achse der Gegner mit, wobei Steffen Elbert solide 971 LP erzielte und Marius Peter mit einer starken Schlussbahn seine Persönliche Bestleistung auf 1015 LP einstellte!Damit konnte man bereits im Startpaar 65 „Gute“ machen, was in dieser Saison nicht selbstverständlich ist.
                      In der Mittelachse wurden wieder gewohnt starke Ergebnisse gezeigt, allen voran Mannschaftsführer Thomas Haas, der seine Leistung vom letzten Spiel bestätigte und erneut tagesbeste 1060 LP auf die Anzeige brachte! Ihm zur Seite stand Markus Brunner mit ebenfalls starken 1005 Kegeln, was weitere 118 Kegel mehr bedeuteten.
                      Mit +183 Kegeln im Rücken konnte die Schlussachse befreit aufspielen und das Spiel locker gewinnen, hier spielten Marco Matheis mit starken 1019 LP und Gabriel Peter mit 957 LP weitere 72 Kegel heraus. Das Gesamtergebnis beträgt also 6027:5772 Kegel, womit der TV den Relegationsplatz weiter festigen kann, denn der Abstand zum direkten Abstiegsplatz beträgt nun schon vier Punkte. 


                      Sensationeller Heimsieg mit neuem Bahnrekord!
                      TV Haibach 2 — EK Heigenbrücken 2
                      3849 — 3445

                      Erstes Spiel im neuen Jahr und gleich mit einem überragenden Ergebnis wurden unsere Gäste aus Heigenbrücken mit 404 Kegeln Differenz von den Bahnen gefegt. Mit dieser Top Leistung wurde das Unentschieden, aus der Vorrunde, mehr wie neutralisiert. 
                      Der alte Bahnrekord (3697) wurde mit einer Differenz von 152 LP pulverisiert und auf die neue Marke von 3849 LP hockkatapultiert; eine absolute Spitzenleistung unserer 2. Mannschaft in dieser Liga. Gratulation hierfür!
                      Eine geschlossene Mannschaftsleistung und mit bundesligawürdigen Ergebnissen: 994 LP von Steffen Matheis und Armin Reis waren die Garanten des neuen Bahnrekords. Matthias Portis mit sehr starken 945 LP und Jürgen Sauer mit guten 915 LP machten den grandiosen Sieg perfekt. 
                      Bei diesen Leistungen ist die Meisterschaft der 2. Mannschaft kaum noch zu nehmen!


                      TV Haibach Damen — Fortuna Kelsterbach 1
                      2768 — 2685

                      Das erwartete schwierige Duell um Platz 3 konnten wir mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung für uns entscheiden. Von Beginn an hatten wir die Nase vorne. Claudia Henn legte den Tagesbestwert von 487 LP vor und spielte zusammen mit einer starken Barbara Brunner 440 LP, 54 Kegel auf die Habenseite. Im Anschluss erkämpfte sich Kelsterbach zwar ein paar Kegel zurück, doch Elisabeth Reis mit tollen 464 LP und Gerda Ott mit 438 LP hielten ordentlich dagegen. Mit 26+ startete die Schlusspaarung. Christina Komurka mit starken 484 LP und Caroline Einhäuser mit 455 LP rundeten das sehr gute Gesamtergebnis schließlich ab. 
                      Am nächsten Sonntag sind wir beim Tabellenführer Großostheim zu Gast. Auch hier müssen wir uns alles abverlangen, um eine Siegchance zu haben.


                      TV Haibach 3 — KC Kahl 3  
                      1525 — 1643

                      Haushohe Heimniederlage gegen die Kahler Sandhasen.
                      Geglücktes Debut mit 332 LP von Jan Find in seinem ersten Ligaspiel. Weiter so. Oliver Fuchs mit 423 LP, Manfred Haberkorn mit 409 LP und Luca Fuchs mit 361 LP komplettierten das Haibacher Gesamtergebnis.



                      Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Begegnungen:
                      Samstag 09.02.2019 um 12:30 Uhr Olympia Mörfelden 1 – TV Haibach 1
                      Samstag 09.02.2019 um 13:45 Uhr GS Kleinostheim/Mainaschaff – TV Haibach 2
                      Samstag 09.02.2019 um 14:30 Uhr Bfr. Elsenfeld 3 – TV Haibach 3
                      Sonntag 10.02.2019 um 12:00 Uhr DJK/AN Großostheim 1 – TV Haibach Damen

                      Allen Spielerinnen und Spielern „Gut Holz“