Zurück

SG Obernburg/Haibach 1 wieder erfolgreich

Veröffentlicht am Montag, 1. November 2021
    • Raphael Spalding549:485 LP / 3.5:0.5 SP / 1 MP
    • Marco Matheis521:536 LP / 2:2 SP / 0 MP
    • Steffen Elbert548:531 LP / 3:1 SP / 1 MP
    • Marius Peter534:524 LP / 3:1 SP / 1 MP
    • Steffen Matheis543:474 LP / 4:0 SP / 1 MP
    • Dominik Reis489:456 LP / 3.5:0.5 SP / 1 MP
    • → Spielbericht
    • Luca Fuchs500:525 LP / 2:2 SP / 0 MP
    • Armin Reis508:529 LP / 2:2 SP / 0 MP
    • Oliver Fuchs486:547 LP / 0:4 SP / 0 MP
    • Günter Leibacher526:451 LP / 4:0 SP / 1 MP
    • Peter Zappe535:564 LP / 1:3 SP / 0 MP
    • Matthias Portis526:528 LP / 2:2 SP / 0 MP
    • → Spielbericht

FTV 1860 Frankfurt 1 - SG Obernburg/Haibach 1
3006:3184 / 1:7

Am 6. Spieltag reiste die SG1 in Richtung Frankfurter Zoo zum dort ansässigen FTV.
In der Startachse durfte Raphael (3,5:0,5 SP, 549:485 Holz) ran, der wiedererstarkt war und besonders in die Vollen einen Sahne Tag auf den äußerst schwer fallenden Bahnen hatte. Mit Tagesbestleistung sicherte er sich souverän seinen Mannschaftspunkt. Weniger gut lief es bei Marco (2:2 SP, 521:536 Holz), neben 2 sehr guten Bahnen waren auch 2 unglückliche Durchgänge dabei, sodass am Ende der Mannschaftspunkt aufgrund der geringeren Holz Zahl abgegeben werden musste. Das dritte Duell entschied Steffen E. (3:1 SP 548:531 Holz) ohne größere Probleme für sich, bereits nach 3 Bahnen war der Mannschaftspunkt gesichert.

Mit 66 Holz Vorsprung und 2:1 in den Einzelsatzpunkten ging es in die Schlussachse. Wie die letzten Wochen gewohnt stark zeigte sich Marius (3:1 SP, 534:524 Holz). Vor dem letzten Durchgang Holzgleich, zog er nochmal die Zügel an und zog den Mannschaftspunkt zu uns. Jederzeit deutlich im Griff hatte Steffen M. (4:0 SP, 543:474 Holz) seinen Gegner, wodurch er überhaupt keine Zweifel aufkommen ließ, wer den Punkt mit nach Hause nimmt. Dominik (3,5:0,5 SP, 489:456 Holz) hatte starke Anlaufschwierigkeiten, konnte jedoch selbst vom schwachen Spiel des Gegners profitieren und entschied ein, bis auf den letzten Durchgang, extrem knappes Duell für sich.
Mit 7:1 Mannschaftspunkten und zusätzlich dem Mannschaftsbahnrekord von 3184 Holz gewann man das Spiel in Zahlen deutlich für sich. Weiterhin ohne Verlustpunkte ausgestattet, wartet kommende Woche mit EK Heigenbrücken ein Härtetest auf unseren Bahnen.

 

Fortuna Offenbach 1 - SG Obernburg/Haibach 2
3144:3081 / 7:1

Im zweiten Spiel in Folge auf den Bahnen in Mühlheim konnte die SG 2 ihre gute Leistung der Vorwoche leider nicht bestätigen und muss sich 1:7 geschlagen geben.

In der Startachse durften Luca und Armin ran, die beide eher durchwachsene Leistungen zeigten und ihre Duelle trotz guter Schlussbahnen mit 2:2 SP und 500:525 sowie 508:529 abgeben mussten.
Mit 46 Kegeln Rückstand startete die Mittelpaarung. Hier konnte Günter mit ordentlichen 526 einen klaren 4:0 Sieg einfahren und einigen Rückstand aufholen. Oliver dagegen konnte sich nicht auf die dortigen Verhältnisse einstellen und verlor 486:547 (0:4 SP).
Die Schlussachse ging mit 1:3 Mannschaftspunkten und 32 Holz Rückstand auf die Bahnen, eine schwere aber nicht unmögliche Aufgabe. Matthias startete gut, lief aber das ganze Spiel über einem Rückstand hinterher, den er trotz starker Schlussbahn nicht ganz aufholen konnte. Er verlor sein Duell 526:528 (2:2 SP), und auch Peter konnte trotz mannschaftsbester 535 Kegel gegen tagesbeste 564 des Gegners bei 1:3 SP keinen Punkt holen.

Nächste Woche steht ein Heimspiel gegen GH Dorfprozelten auf dem Plan.

 

TV Haibach 2 war spielfrei und das Spiel der 3. Mannschaft musste abgesagt werden.

 

Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Begegnungen:

Sa 06.11.2021 um 12:00 Uhr SG Obernburg/Haibach 1 – EK Heigenbrücken 1

Sa 06.11.2021 um 15:30 Uhr SG Obernburg/Haibach 2 – Gut-Holz Dorfprozelten 1

So 07.11.2021 um 12:00 Uhr TV Haibach 3 – SG Kleinosth./Main. 4

TV Haibach 2 ist nochmal spielfrei

 

Allen Spielerinnen und Spielern „Gut Holz“